Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Decklacke

2K-HS-Decklack

Benennung:

Produktbeschreibung

Die 2K-HS-Decklackserie ist ein High-Solid-Uni-Decklacksystem. Ihr Einsatzgebiet ist die PKW-Lackierung.

Das Farbtonprogramm ist umfassend durch ein hierauf abgestimmtes Mischlacksortiment.

Eigenschaften:

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Geeignete Vormaterialien:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Sorgfältig mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P400-500.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Oder "nass" mit Schleifpapier P800-1000 anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung

Mischungsverhältnis:

-  3:1 volumenmäßig mit:

 
Hinweis

Das Mischungsverhältnis bei Schwarz matt -L2K 073 3FZ A2- und Grau matt -L2K 073 7DL A2- beträgt 4:1 mit 2K-VHS-Härter -LHA 009 051 A2-/-LVM 009 051 A5-.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitungs-/Topfzeit:

-  Spritzfertige Einstellung 60-90 Minuten bei +20 ºC

Verdünnbar mit 2K-Verdünnung, spezial -LVM 009 200 A2- oder mit HS-Spot-Verdünnung -LVM 006 000 A2- oder mit 2K Verdünnung, lang -LVM 009 300 A2-

 
Hinweis

Bei der Verwendung von HS-Spot-Verdünnung -LVM 006 000 A2- ist die ATI zu beachten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität bei +20 ºC Materialtemperatur

Verarbeitungsviskosität "Compliant" und "HVLP":

18-20 Sekunden

18-25 Sekunden bei Schwarz matt -L2K 073 3FZ A2- und Grau matt -L2K 073 7DL A2-

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  12,5 % Verdünnungszugabe bei +20 ºC Materialtemperatur

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,4 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,3-1,4 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Um die empfohlene Trockenschichtdicke von 50-60 um zu erreichen, sind 1,5 Spritzgänge erforderlich.

 
Hinweis

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

Lufttrocknung bei +20 ºC Raumtemperatur:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Endablüftzeit bei forcierter Trocknung beträgt mindestens 5-10 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Forcierte Trocknung bei +60 ºC Objekttemperatur 15-20 Minuten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Endablüftzeit bei Infrarottrocknung beträgt mindestens 5 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Infrarottrocknung heller Farbtöne kurzwelliger Strahler 5 Minuten bei 50 % Leistung und anschließend 10 Minuten bei 100 % Leistung

Infrarottrocknung heller Farbtöne mittelwelliger Strahler 15 Minuten

Infrarottrocknung dunkler Farbtöne mittelwelliger Strahler 12 Minuten

Infrarottrocknung dunkler Farbtöne kurzwelliger Strahler 12 Minuten bei 50 % Leistung

 
Hinweis

Bei Einsatz eines kurzwelligen Strahlers und 100 % Leistung besteht bei dunklen Farbtönen die Gefahr der Blasenbildung bzw. Kocher bei der Überarbeitung.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Besondere Hinweise:

Elastifizierung:

Mattierung/Strukturierung:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


 
Hinweis

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Persönliche Schutzausrüstung:

Kenndaten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack



Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität der 2K-HS-Uni-Decklacke -L2K 073.....- beträgt 24 Monate ab Produktionsdatum.

Die gewährleistete Lagerstabilität der 2K-HS-Mischlacke -L2K 074.....- beträgt 36 Monate ab Produktionsdatum. Beide Produkte sind spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Aquaplus-System (Uni und Metallic)

Benennung:

Produktbeschreibung

Das Aquaplus-System ist ein hochwertiges wasserverdünnbares Basislacksystem. Es basiert auf einer speziellen PU-Dispersionstechnologie für hochwertige Uni- und Metallic-Zweischichtlackierungen.

Eigenschaften:

 
Hinweis

Nach der Überlackierung mit 2K-HS-Klarlack ergibt sich eine hochglänzende, witterungsbeständige Decklackierung.

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Werks- oder Altlackierung bzw. 2K-HS-Füller gründlich mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P400-500.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Oder "nass" mit Schleifpapier P800-1000 anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

-  Überschüssigen Silikonentferner mit einem flusenfreien Tuch streifenfrei abwischen.

Besondere Hinweise

Verarbeitung

Mischgefäße:

Siebe:

Verdünnung:

 
Hinweis

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität bei +20 ºC Materialtemperatur ist für "Compliant" und "HVLP" die Mischviskosität.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  10 % Verdünnungszugabe bei +20 ºC Materialtemperatur

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,3 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" WSB/1,3 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Ein Arbeitsgang beinhaltet: Einen dünnen Spritzgang vorlegen, einen normalen Spritzgang nachlegen. Bei Effektfarbtönen wird ein "Finishspritzgang" empfohlen.

 
Hinweis

Bei schwach deckenden Farbtönen kann es notwendig sein, nach entsprechender Ablüftzeit, weitere Spritzgänge aufzutragen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Ablüftzeit vor Klarlackauftrag beträgt bei +20 ºC Raumtemperatur 20 Minuten.

Möglichkeiten zur Verkürzung der Ablüftzeit kleinerer Flächen sind:

Möglichkeiten zur Verkürzung der Ablüftzeit größerer Flächen sind:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Ofentrocknung bei +60 ºC

 
Hinweis

Die angegebenen Ablüft-/Trockenzeiten sind abhängig von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftsinkgeschwindigkeit in der Spritzkabine und Anzahl der Spritzgänge. Ein vollständig mattes Anziehen der lackierten Fläche muss in jedem Fall abgewartet werden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung

Überlackierbar mit:

Besondere Hinweise

Beispritzsystem (zur Erzielung eines optisch einwandfreien Farbtonübergangs zu den angrenzenden Teilen)

-  Gefüllerte Flächen schleifen (trocken mit P 400-500 oder nass mit wasserfestem Papier P 800-1000).

-  Die angrenzende, nicht gefüllerte Fläche mit feinem Schleifpad gründlich anschleifen.

-  Die gesamte Fläche mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- gründlich von Staub, Schleifrückständen oder anderen Verunreinigungen reinigen.

-  Überschüssigen Silikonentferner mit einem flusenfreien Tuch streifenfrei abwischen.

-  Nass geschliffene sowie gereinigte Flächen gut ausdunsten lassen.

-  Die gefüllerte Fläche mit spritzfertig eingestelltem Wassergrundlack deckend spritzen.

-  Jeden Spritzgang etwas weiter auslegen, durch diese Überlappung bleibt nur eine Nebelzone.

-  Die Auslaufzone größer anlegen und mit vermindertem Druck verhalten beispritzen.

-  Nach entsprechender Endablüftzeit kann mit 2K-HS-Klarlack überlackiert werden.

Verarbeitung der Produkte

Reinigung der Arbeitsgeräte

Entsorgung

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Persönliche Schutzausrüstung:

Kenndaten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack



Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität der einzelnen Produkte beträgt:

Alle Produkte sind spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Lagerbedingungen

Die optimale Lagertemperatur beträgt +20 ºC (+5 ºC dürfen nicht unterschritten werden).

Die bevorzugte Lagertemperatur beträgt +15 ºC bis +25 ºC.

Eine kurzfristige Lagerung (ca. 4 Wochen) bei +5 ºC bis +35 ºC ist möglich.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Aquaplus-System (Perleffekt und Heliochrom)

Benennung:

Produktbeschreibung

Das Aquaplus-System ist ein hochwertiges wasserverdünnbares Basislacksystem auf Basis spezieller PU-Dispersionen.

Der Basislack kann für Perleffekt/Heliochrom-Zweischichtlackierungen oder Perlmutteffekt-Dreischichtlackierungen auf PKWs und Nutzfahrzeugen eingesetzt werden.

Eigenschaften:

 
Hinweis

Nach der Überlackierung mit 2K-HS-Klarlack ergibt sich eine hochglänzende, witterungsbeständige Decklackierung.

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Werks- oder Altlackierung bzw. 2K-HS-Füller gründlich mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P400-500.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Oder "nass" mit Schleifpapier P800-1000 anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

-  Überschüssigen Silikonentferner mit einem flusenfreien Tuch streifenfrei abwischen.

Besondere Hinweise

Verarbeitung

Mischgefäße:

Siebe:

Verdünnung:

Vorlackierung:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität bei +20 ºC Materialtemperatur ist für "Compliant" und "HVLP" die Mischviskosität.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  10 % Verdünnungszugabe bei +20 ºC Materialtemperatur

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,3 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" WSB/1,3 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Ein Arbeitsgang beinhaltet: Einen dünnen Spritzgang vorlegen, einen normalen Spritzgang nachlegen. Bei Effektfarbtönen wird ein "Finishspritzgang" empfohlen.

 
Hinweis

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Ablüftzeit vor Klarlackauftrag beträgt bei +20 ºC Raumtemperatur 20 Minuten.

Möglichkeiten zur Verkürzung der Ablüftzeit kleinerer Flächen sind:

Möglichkeiten zur Verkürzung der Ablüftzeit größerer Flächen sind:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Ofentrocknung bei +60 ºC

 
Hinweis

Die angegebenen Ablüft-/Trockenzeiten sind abhängig von Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftsinkgeschwindigkeit in der Spritzkabine und Anzahl der Spritzgänge. Ein vollständig mattes Anziehen der lackierten Fläche muss in jedem Fall abgewartet werden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung

Überlackierbar mit:

Besondere Hinweise

 
Hinweis

Beispritzsystem (zur Erzielung eines optisch einwandfreien Farbtonübergangs zu den angrenzenden Teilen)

-  Gefüllerte Flächen schleifen (trocken mit P 400-500 oder nass mit wasserfestem Papier P 800-1000).

-  Die angrenzende, nicht gefüllerte Fläche mit feinem Schleifpad gründlich anschleifen.

-  Die gesamte Fläche mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- gründlich von Staub, Schleifrückständen oder anderen Verunreinigungen reinigen.

-  Überschüssigen Silikonentferner mit einem flusenfreien Tuch streifenfrei abwischen.

-  Nass geschliffene sowie gereinigte Flächen gut ausdunsten lassen.

-  Die gefüllerte Fläche mit spritzfertig eingestelltem Perleffekt/Heliochrom-Wassergrundlack deckend spritzen.

-  Jeden Spritzgang etwas weiter auslegen, durch diese Überlappung bleibt nur eine Nebelzone.

-  Die Auslaufzone größer anlegen und mit vermindertem Druck verhalten beispritzen.

-  Nach entsprechender Endablüftzeit kann mit 2K-HS-Klarlack überlackiert werden.

-  Die gefüllerte Fläche mit spritzfertig eingestelltem Uni-Wassergrundlack (siehe Verarbeitung Untergrund-Farbton) mit vermindertem Druck verhalten beispritzen (Trocknungszeiten beachten).

-  Die gleiche Fläche mit spritzfertig eingestelltem Perlmutteffekt-Wassergrundlack leicht überlappend (mit vermindertem Druck) spritzen und dem Original angleichen.

-  Nach jedem Spritzgang mit der Pistole trocken blasen.

Verarbeitung der Produkte

Reinigung der Arbeitsgeräte

Entsorgung

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Persönliche Schutzausrüstung:

Kenndaten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack



Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität der einzelnen Produkte beträgt:

Alle Produkte sind spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Lagerbedingungen

Die optimale Lagertemperatur beträgt +20 ºC (+5 ºC dürfen nicht unterschritten werden).

Die bevorzugte Lagertemperatur beträgt +15 ºC bis +25 ºC.

Eine kurzfristige Lagerung (ca. 4 Wochen) bei +5 ºC bis +35 ºC ist möglich.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Aquaplus-Beispritzsystem

Benennung:

Produktbeschreibung

Das Beispritzadditiv für Aquaplus eignet sich speziell für das Einlackieren von Aquaplus-Wassergrundlack. Es dient zur Vereinfachung des Beilackierprozesses.

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Geeignete Vormaterialien:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Werks- oder Altlackierung bzw. 2K-HS-Füller gründlich mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P400-500 oder nass mit wasserfestem Schleifpapier P 800 - 1000 anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Einlackierbereich der unbeschädigten Originallackierung mit Schleifpapier P1000-1200 anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung nochmals für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Nass geschliffene sowie gereinigte Flächen gut ausdunsten lassen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung

Verdünnung ist nicht erforderlich.

Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 ºC, DIN 53211

-  Die Verarbeitungsviskosität des Produkts ist spritzfertig.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,3 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" WSB/1,3 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Den eingestellten Aquaplus-Wassergrundlack mit 3-5 leichten/trockenen Spritzgängen, je nach Farbton und Deckvermögen, auf die Schadstelle mit reduziertem Druck (0,8-1,5 bar) auftragen.

 
Hinweis

Unabhängig von den Herstellerangaben sollte der Eingangsdruck reduziert werden wie angegeben für dieses Beispritzsystem.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Ablüftzeit vor Klarlackauftrag

Bei +20 ºC Raumtemperatur 15-20 Minuten ablüften lassen.

Möglichkeiten zur Verkürzung der Ablüftzeit sind:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung

Überlackierbar mit:

 
Hinweis

Das Produkt ist nicht "pur" einzusetzen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Persönliche Schutzausrüstung:

Kenndaten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack



Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität des Beispritzadditivs für Aquaplus -LVM 030 000 A2- beträgt 24 Monate ab Produktionsdatum. Spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Lagerbedingungen

Die optimale Lagertemperatur beträgt +5 ºC - +35 ºC.

 
Hinweis

Temperaturen darüber oder darunter führen zu einer Beeinträchtigung des Produkts.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Aqua-Premium-System

Benennung:

Produktbeschreibung

Das Aqua-Premium-System ist ein innovatives wasserverdünnbares Basislacksystem. Das Mischsystem enthält alle Uni- und Effektfarbtöne für die PKW-Reparaturlackierung.

Eigenschaften:

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Werks- oder Altlackierung bzw. 2K-HS-Füller gründlich mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P500-600.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Oder "nass" mit Schleifpapier P800-1000 anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

-  Überschüssigen Silikonentferner mit einem flusenfreien Tuch streifenfrei abwischen.

Besondere Hinweise

Verarbeitung Standardapplikation

Mischgefäße:

Siebe:

Additive:

(bei normaler/hoher Temperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit in Abhängigkeit der jeweiligen Objektgröße)

 
Hinweis

Nach Additivzugabe ist das Material innerhalb von 24 Stunden zu verarbeiten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität bei +20 ºC Materialtemperatur ist für "Compliant" und "HVLP" die Mischviskosität.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Bei Uni-Farbtönen 10 % Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 200 A3/LVM 035 301 A3- bei +20 ºC Materialtemperatur zugeben.

-  Bei Metallic-/Perleffekt-Farbtönen 20 % Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 200 A3/LVM 035 301 A3- bei +20 ºC Materialtemperatur zugeben.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,3 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" WSB/1,3 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Ein Arbeitsgang beinhaltet 1,5 Spritzgänge. Einen normalen Spritzgang auftragen, danach einen "Finishspritzgang"/Effektspritzgang auftragen.

 
Hinweis

Bei schwach deckenden Farbtönen kann es notwendig sein, nach entsprechender Ablüftzeit, einen weiteren Spritzgang ("nass" in "nass") aufzutragen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Ablüftzeit vor Klarlackauftrag ist so lang, bis eine vollständig matte Oberfläche vorhanden ist.

Empfohlene Schichtdicken:

Möglichkeiten zur Verkürzung der Ablüftzeit kleinerer Flächen sind:

Möglichkeiten zur Verkürzung der Ablüftzeit größerer Flächen sind:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung 3-Schicht-Farbtöne und Mehrfarbenlackierung

Härter:

Additive:

(bei hoher Temperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit)

 
Hinweis

Nach Additivzugabe ist das Material innerhalb von 24 Stunden zu verarbeiten.

Verarbeitungszeit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität bei +20 ºC Materialtemperatur ist für "Compliant" und "HVLP" die Mischviskosität.

-  Bei 3-Schicht-Farbtönen nur im Grundfarbton 5 % Aqua-Premium-Härter -LVM 045 000 A1- zugeben.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Bei Uni-Farbtönen 10 %Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 301 A3- bei +20 ºC Materialtemperatur zugeben.

-  Bei Metallic-/Perleffekt-Farbtönen 20 % Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 301 A3- bei +20 ºC Materialtemperatur zugeben.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,3 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" WSB/1,3 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Ein Arbeitsgang beinhaltet 1,5 Spritzgänge. Einen normalen Spritzgang auftragen, danach einen "Finishspritzgang"/Effektspritzgang auftragen.

 
Hinweis

Bei schwach deckenden Farbtönen kann es notwendig sein, nach entsprechender Ablüftzeit, einen weiteren Spritzgang ("nass" in "nass") aufzutragen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Ablüftzeit vor Klarlackauftrag ist so lang, bis eine vollständig matte Oberfläche vorhanden ist (ohne Anblasen).

 
Hinweis

Empfohlenes Klebeband bei Mehrfarbenlackierungen ist das "Konturenband blau".

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung

Überlackierbar mit:

Verarbeitung Innenraumlackierung ohne Klarlackauftrag

Anwendung:

Härter:

Additive:

(bei normaler/hoher Temperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit in Abhängigkeit der jeweiligen Objektgröße)

Verarbeitungszeit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität bei +20 ºC Materialtemperatur ist für "Compliant" und "HVLP" die Mischviskosität.

-  Dem Farbton 10 % Aqua-Premium-Härter -LVM 045 000 A1- zugeben.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Bei Uni-Farbtönen 10 % Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 200 A3/LVM 035 301 A3- bei +20 ºC Materialtemperatur zugeben.

-  Bei Metallic-/Perleffekt-Farbtönen 20 % Additiv für Aqua-Premium -LVM 035 200 A3/LVM 035 301 A3- bei +20 ºC Materialtemperatur zugeben.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,3 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" WSB/1,3 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Ein Arbeitsgang beinhaltet 1,5 Spritzgänge. Einen normalen Spritzgang auftragen, danach einen "Finishspritzgang"/Effektspritzgang auftragen.

 
Hinweis

Bei schwach deckenden Farbtönen kann es notwendig sein, nach entsprechender Ablüftzeit, einen weiteren Spritzgang ("nass" in "nass") aufzutragen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

Lufttrocknung über Nacht bei +20 ºC Raumtemperatur

Alternativ kann die Trocknung 15-20 Minuten bei 60-65 ºC erfolgen (Ofentrocknung).

Besondere Hinweise

Verarbeitung der Produkte

Reinigung der Arbeitsgeräte

Entsorgung

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Persönliche Schutzausrüstung:

Kenndaten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack



Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität der einzelnen Produkte beträgt:

Alle Produkte sind spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Lagerbedingungen

Die optimale Lagertemperatur beträgt +20 ºC.

Die bevorzugte Lagertemperatur beträgt +15 ºC bis +25 ºC.

Eine kurzfristige Lagerung (einige Tage) bei +5 ºC bis +35 ºC ist möglich.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Aqua-Premium-Beispritzsystem

Benennung:

Produktbeschreibung

Zur Erzielung eines optisch einwandfreien Farbtonübergangs im Beilackierbereich oder zu angrenzenden Teilen, z. B. Kotflügel oder Tür.

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Werks- oder Altlackierung bzw. 2K-HS-Füller gründlich mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Trocken mit Exzenter und Staubabsaugung anschleifen, P500 oder nass mit wasserfestem Schleifpapier P 800 - 1000 anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Der angrenzende Bereich/das Bauteil um die Reparaturstelle herum muss weitläufig mit P1000 - 3000 oder mit einem Schleifpad (z. B. ultrafein) gründlich angeschliffen werden. Sollten Sicken, Kanten oder Griffmulden vorhanden sein, ist im Vorfeld ebenfalls ein Schleifpad einzusetzen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

-  Überschüssigen Silikonentferner mit einem flusenfreien Tuch streifenfrei abwischen.

Füller

2K-HS-Variofüller Benennung: 2K-HS-Variofüller -LGF 786 004 A4-, Farbe grau Produktbeschreibung Der 2K-HS-Variofüller ist ein hochwertiger, variabler VOC-konformer 2K-HS-Füller auf Acry ...

Klarlacke

2K-HS-Klarlack Benennung: 2K-HS-Klarlack -L2K 769 500 A5- Produktbeschreibung Der 2K-HS-Klarlack ist ein VOC-konformer, hochwertiger High-Solid-Klarlack. Eigenschaften: einfache Verarbei ...

Siehe auch:

Kühler/Kühlerlüfter
Montageübersicht - Kühler/Kühlerlüfter Kühler aus- und einbauen  "Kühler aus- und einbauen" Anschlussplan für Kühlmittelschläuche  "Anschlussplan - Kühlmittelschläuche" nach dem Ersetzen das gesamte Kühlmittel e ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org