Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Füller

2K-HS-Variofüller

Benennung:

Produktbeschreibung

Der 2K-HS-Variofüller ist ein hochwertiger, variabler VOC-konformer 2K-HS-Füller auf Acrylharz-Basis.

Eigenschaften:

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Sorgfältig mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Anschließend anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung mit Zwischenschliff

Mischungsverhältnis:

-  5:1 volumenmäßig mit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Mischungsverhältnis:

-  3:1 volumenmäßig mit:

Elastifizierung siehe

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitungs-/Topfzeit:

-  Spritzfertige Einstellung 30-60 Minuten bei +20 ºC (abhängig vom verwendeten Härter)

Verdünnung:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 ºC, DIN 53211

Verarbeitungsviskosität 4 mm Fließbecherpistole "Compliant" und "HVLP":

DIN 4 mm: 20-25 Sekunden

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Härterzugabe bei +20 ºC Materialtemperatur von 10-15 % HS-Härter oder 10-20 % VHS-Härter

-  Bei Härterzugabe ist beim Mischen ein Messstab zu verwenden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,4-1,8 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,6-1,9 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,5-3,0 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

-  Um eine Trockenschichtdicke von 50-80 um zu erreichen, sind 2 Spritzgänge erforderlich.

-  Um eine Trockenschichtdicke von 100-120 um zu erreichen, sind 3 Spritzgänge erforderlich.

-  Die empfohlene Trockenschichtdicke beträgt 50-120 um.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung mit Zwischenschliff

Lufttrocknung bei +20 ºC Raumtemperatur, erst über Nacht schleifbar

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Endablüftzeit bei forcierter Trocknung beträgt mindestens 5-10 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Forcierte Trocknung bei +60 ºC Objekttemperatur bis 80 um 20-30 Minuten und über 80 um 40-45 Minuten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Endablüftzeit bei Infrarottrocknung beträgt mindestens 5-10 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Infrarottrocknung (je nach Schichtdicke) mittelwelliger Strahler 10-20 Minuten und kurzwelliger Strahler 10 Minuten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Weiterbearbeitung

-  Trockenschliff mit Exzenter und Staubabsaugung, Schleifpapier Körnung P400-500

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Nassschliff mit Schleifpapier Körnung P800-1000

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung bei Zwischenschliff

Überlackierbar mit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung als "Nass-in-Nass"-Füller

Mischungsverhältnis:

-  5:1 volumenmäßig mit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Mischungsverhältnis:

-  3:1 volumenmäßig mit:

Verarbeitungs-/Topfzeit:

-  Spritzfertige Einstellung 30-60 Minuten bei +20 ºC (abhängig vom verwendeten Härter)

Verdünnung:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 ºC, DIN 53211

Verarbeitungsviskosität 4 mm Fließbecherpistole "Compliant" und "HVLP":

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


DIN 4 mm: 16-18 Sekunden

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Härterzugabe bei +20 ºC Materialtemperatur von 20-25 % HS-Härter oder 30 % VHS-Härter

-  Bei Härterzugabe ist beim Mischen ein Messstab zu verwenden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,4 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,3-1,5 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

-  Die empfohlene Trockenschichtdicke beträgt 25-30 um. Um diese zu erreichen, sind 1-2 Spritzgänge erforderlich.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


"Nass-in-Nass"-Verarbeitung

Ablüftzeit vor Decklackauftrag bei +20 ºC Raumtemperatur:

15-20 Minuten bis max. 90 Minuten mit 2K-HS-Decklack

25-30 Minuten bis max. 90 Minuten mit Wassergrundlack

30-35 Minuten bis max. 90 Minuten mit Aqua-Premium Wassergrundlack

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung als "Nass-in-Nass"-Füller

Überlackierbar mit:

Besondere Hinweise

Elastifizierung bei starren & halbstarren Kunststoffen:

 
Vorsicht!

Die Ablüftzeiten vor Auftrag von Basislack-/2K-Decklackserien erhöhen sich auf 30-40 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Persönliche Schutzausrüstung:

Kenndaten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack



Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität beträgt 24 Monate ab Produktionsdatum. Spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


2K-HS-Premium-Füller

Benennung:

Produktbeschreibung

Diese 2K-HS-Premium-Füller sind sehr hochwertige 2K-HS Schleiffüller auf Acrylharz-Basis.

Eigenschaften:

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Sorgfältig mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Anschließend anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung

Mischungsverhältnis:

-  4:1 volumenmäßig mit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Mischungsverhältnis:

-  7:1 volumenmäßig mit:

Elastifizierung siehe

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitungs-/Topfzeit:

-  Spritzfertige Einstellung 90-120 Minuten bei +20 ºC (abhängig vom verwendeten Härter).

Verdünnung:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 ºC, DIN 53211

Verarbeitungsviskosität 4 mm Fließbecherpistole "Compliant" und "HVLP" ist die Mischviskosität.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Härterzugabe bei +20 ºC Materialtemperatur von 10 % VHS-Härter

Eine HS-Härter-Zugabe ist nicht erforderlich, bis 10 % sind aber möglich.

-  Bei Härterzugabe ist beim Mischen ein Messstab zu verwenden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,6-1,8 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,5-1,9 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,5-3,0 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Um eine Trockenschichtdicke von 80-300 um zu erreichen, sind 3 Spritzgänge erforderlich.

Die maximalle Trockenschichtdicke bei Lufttrocknung beträgt 300 um.

Die maximalle Trockenschichtdicke bei forcierter Trocknung beträgt 250 um.

Die maximalle Trockenschichtdicke bei IR-Trocknung (Farbe weiß und hellgrau) beträgt 200 um.

Die maximalle Trockenschichtdicke bei IR-Trocknung (Farbe schwarz) beträgt 180 um.

Die empfohlene Trockenschichtdicke beträgt 80-200 um.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

Das Material ist nach 3-4 Stunden schleifbar (Schichtdicke von 80-150 um und nach Lufttrocknung bei +20 ºC Raumtemperatur).

Wurden Schichtdicken von 150-300 um aufgetragen, sollte die Trocknung über Nacht erfolgen und dann erst geschliffen werden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Endablüftzeit bei forcierter Trocknung beträgt mindestens 5-15 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Forcierte Trocknung bei +60 ºC Objekttemperatur 80-150 um 25-30 Minuten und 150 -250 um 35-40 Minuten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Endablüftzeit bei Infrarottrocknung beträgt mindestens 5-15 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Infrarottrocknung (je nach Schichtdicke) mittelwelliger Strahler 15-20 Minuten und kurzwelliger Strahler 10-15 Minuten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Weiterbearbeitung

-  Trockenschliff mit Exzenter und Staubabsaugung, Schleifpapier Körnung P400-500

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Nassschliff mit Schleifpapier Körnung P800-1000

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung

Überlackierbar mit:

Besondere Hinweise

Elastifizierung bei starren & halbstarren Kunststoffen:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Persönliche Schutzausrüstung:

Kenndaten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack



Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität beträgt 24 Monate ab Produktionsdatum. Spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


2K-HS-Mischfüller

Benennung:

Produktbeschreibung

Das 2K-HS-Mischfüller-System ist ein innovatives farbiges 2K-HS-Füllersystem auf Acrylharz-Basis neuester Generation.

Das System besteht aus 6 farbigen Füllern (weiß, schwarz, gelb, rot, grün, blau). Mittels einfacher Formeln können diese untereinander gemischt werden.

In allen Einstellungen ist dieses Produkt VOC-konform.

Eigenschaften:

  1. einsetzbar als Innenraumfarbe und "Nass-in-Nass"-Füller
  1. einsetzbar als Schleiffüller

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Sorgfältig mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Anschließend anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung als Innenraumfarbe

Mischungsverhältnis:

-  2:1 volumenmäßig mit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Mischungsverhältnis:

-  3:1 volumenmäßig mit:

Verarbeitungs-/Topfzeit:

-  Spritzfertige Einstellung 50-60 Minuten bei +20 ºC (abhängig vom verwendeten Härter)

Additiv:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 ºC, DIN 53211

Verarbeitungsviskosität 4 mm Fließbecherpistole "Compliant" und "HVLP" 16-19 Sekunden

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Additivzugabe bei +20 ºC Materialtemperatur von 20 % HS-Härter und 40 % VHS-Härter

-  Bei Härterzugabe ist beim Mischen ein Messstab zu verwenden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,4 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,3-1,5 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,5-3,0 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Um eine Trockenschichtdicke von 30-70 um zu erreichen, sind 3 Spritzgänge erforderlich.

Je nach Farbton können mehr Spritzgänge erforderlich sein.

 
Hinweis

Bei Einsatz als Innenraumfarbe entfällt die Überlackierung mit Decklacken.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung als "Nass-in-Nass"-Füller

Mischungsverhältnis:

-  2:1 volumenmäßig mit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Mischungsverhältnis:

-  3:1 volumenmäßig mit:

Elastifizierung siehe

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitungs-/Topfzeit:

-  Spritzfertige Einstellung 60 Minuten bei +20 ºC (abhängig vom verwendeten Härter)

Additiv:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 ºC, DIN 53211

Verarbeitungsviskosität 4 mm Fließbecherpistole "Compliant" und "HVLP" 16-19 Sekunden

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Additivzugabe bei +20 ºC Materialtemperatur von 20-30 % HS-Härter und 40-50 % VHS-Härter

-  Bei Härterzugabe ist beim Mischen ein Messstab zu verwenden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,2-1,4 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,3-1,5 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Um eine Trockenschichtdicke von 30 um zu erreichen, sind 1-2 Spritzgänge erforderlich.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Ablüftzeit bei der "Nass-in-Nass"-Verarbeitung vor Decklackauftrag bei +20 ºC Raumtemperatur:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Schnelles Punkt-Ausbesserungssystem

Ablüftzeit bei der "Nass-in-Nass"-Verarbeitung vor Decklackauftrag bei +20 ºC Raumtemperatur:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Mischfüller-Additiv -LZS 811 000 A2- Zugabe bei +20 ºC Materialtemperatur von 20-30 % HS-Härter und 40-50 % VHS-Härter

-  Bei Additivzugabe ist beim Mischen ein Messstab zu verwenden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verdünnungszugabe bei +20 ºC Materialtemperatur von 10 % 2K-Verdünnung, plus -LHA 014 000 A5-

-  Bei Verdünnungszugabe ist beim Mischen ein Messstab zu verwenden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung

Überlackierbar mit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung als Schleiffüller

Mischungsverhältnis:

-  4:1 volumenmäßig mit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Mischungsverhältnis:

-  7:1 volumenmäßig mit:

Elastifizierung siehe

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitungs-/Topfzeit:

-  Spritzfertige Einstellung 90-120 Minuten bei +20 ºC (abhängig vom verwendeten Härter)

Verdünnung:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 ºC, DIN 53211

Verarbeitungsviskosität 4 mm Fließbecherpistole "Compliant" und "HVLP" 18-20 Sekunden

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verdünnungszugabe bei +20 ºC Materialtemperatur von 15 % HS-Härter und 25 % VHS-Härter

-  Bei Härterzugabe ist beim Mischen ein Messstab zu verwenden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,3-1,7 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,3-1,5 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Um eine maximale Trockenschichtdicke von 200 um zu erreichen, sind 2-4 Spritzgänge erforderlich (je nach Spritzdüse).

Die maximalle Trockenschichtdicke bei Lufttrocknung beträgt 200 um.

Die maximalle Trockenschichtdicke bei forcierter Trocknung beträgt 150 um.

Die maximalle Trockenschichtdicke bei IR-Trocknung (helle Farbtöne) beträgt 150 um.

Die maximalle Trockenschichtdicke bei IR-Trocknung (dunkle Farbtöne) beträgt 120 um.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

Das Material ist nach 3-4 Stunden schleifbar (Schichtdicke von 60-150 um und nach Lufttrocknung bei +20 ºC Raumtemperatur).

Wurden Schichtdicken von 150-200 um aufgetragen, sollte die Trocknung über Nacht erfolgen und dann erst geschliffen werden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Endablüftzeit bei forcierter Trocknung beträgt mindestens 5-15 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Forcierte Trocknung bei +60 ºC Objekttemperatur 60-150 um 30-35 Minuten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Endablüftzeit bei Infrarottrocknung beträgt mindestens 5-10 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Infrarottrocknung (je nach Schichtdicke) mittelwelliger Strahler 15 Minuten und kurzwelliger Strahler 10 Minuten (davon 2 Minuten mit 50 % Leistung und 8 Minuten mit 100 % Leistung trocknen)

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Weiterbearbeitung

-  Trockenschliff mit Exzenter und Staubabsaugung, Schleifpapier Körnung P400-500

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Nassschliff mit Schleifpapier Körnung P800-1000

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung

Überlackierbar mit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Besondere Hinweise

Elastifizierung bei starren & halbstarren Kunststoffen:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


VW UP. Allgemeine Informationen Lack


VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Persönliche Schutzausrüstung:

Kenndaten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack



Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität beträgt 24 Monate (Mischfüller-Additiv 48 Monate) ab Produktionsdatum. Spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


2K-HS-Performance-Füller

Benennung:

Produktbeschreibung

Die 2K-HS-Performance-Füller sind sehr hochwertige 2K-HS-Schleiffüller auf Acrylharz-Basis.

Eigenschaften:

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Sorgfältig mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Anschließend anschleifen.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Mit geeignetem Reinigungsmittel vor der Überarbeitung für eine saubere und rückstandsfreie Oberfläche sorgen.

 
Hinweis

Es wird empfohlen, die 2K-HS-Performance-Füller -LVM 014...- in der Mischanlage aufzurühren.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung

Mischungsverhältnis:

-  5:1 volumenmäßig mit:

 
Hinweis

Elastifizierung siehe

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitungs-/Topfzeit:

-  Spritzfertige Einstellung 45-75 Minuten bei +20 ºC (abhängig vom verwendeten Härter und Verdünnungszugabe)

Verdünnung:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 ºC, DIN 53211

Verarbeitungsviskosität 4 mm Fließbecherpistole "Compliant" und "HVLP" ist die Mischviskosität.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Härterzugabe bei +20 ºC Materialtemperatur von 10-15 % VHS-Performance-Härter

-  Bei Härterzugabe ist beim Mischen ein Messstab zu verwenden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,4-1,8 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,7-1,9 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,5-2,0 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Um die empfohlene Trockenschichtdicke von 60-250 um zu erreichen, sind 1-3 Spritzgänge (mit Zwischenablüftzeit) erforderlich.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

Das Material ist nach 2-3 Stunden schleifbar (Schichtdicke von 60-150 um und nach Lufttrocknung bei +20 ºC Raumtemperatur).

Wurden Schichtdicken von 150-250 um aufgetragen, sollte die Trocknung über Nacht erfolgen und dann erst geschliffen werden.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Endablüftzeit bei forcierter Trocknung beträgt mindestens 5-15 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Forcierte Trocknung bei +60 ºC Objekttemperatur 60-150 um 15-20 Minuten und 150 -250 um 20-25 Minuten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Die Endablüftzeit bei Infrarottrocknung beträgt mindestens 5-10 Minuten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Infrarottrocknung (je nach Schichtdicke) kurzwelliger Strahler 10 (davon 2 Minuten mit 50 % Leistung und 8 Minuten mit 100 % Leistung trocknen)

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Weiterbearbeitung

-  Trockenschliff mit Exzenter und Staubabsaugung, Schleifpapier Körnung P500-600

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Nassschliff mit Schleifpapier Körnung P800-1000

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung

Überlackierbar mit:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Besondere Hinweise

Elastifizierung bei starren & halbstarren Kunststoffen:

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Persönliche Schutzausrüstung:

Kenndaten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack



Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität beträgt:

Spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


2K-Kunststoff-Haftfüller

Benennung:

Produktbeschreibung

Der 2K-Kunststoff-Haftfüller ist ein hochwertiger 2K-Grundierfüller für Kunststoffteile.

Eigenschaften:

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Vorbehandlung der Untergründe:

Der Untergrund muss trennmittelfrei sein.

Kunststoffteile vor der Reinigung 60 Minuten bei +60 ºC tempern, damit die Trennmittel "ausschwitzen".

-  Mit Kunststoffreiniger, antistatisch -LVM 001 001 A2- oder mit dem milderen Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- reinigen.

 
Hinweis

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Vor dem Auftragen des Haftfüllers noch einmal leicht reinigen mit Kunststoffreiniger, antistatisch -LVM 001 001 A2- oder Silikonentferner, lang -LVM 020 100 A5- (antistatische Wirkung).

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitung

Verdünnung:

-  Keine Verdünnung zugeben!

Mischungsverhältnis:

-  1:1 volumenmäßig mit 2K-Haftfüller-Härter -LHA 005 000 A2-.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Verarbeitungs-/Topfzeit:

-  Spritzfertige Einstellung 7-9 Stunden bei +20 ºC

 
Hinweis

Keine Verdünnung zugeben! Nach Härterzugabe ist das Material spritzfertig.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Auftragsart "Spritzgang"

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Verarbeitungsviskosität 4 mm bei +20 ºC, DIN 53211

Verarbeitungsviskosität 4 mm Fließbecherpistole "Compliant" und "HVLP":

DIN 4 mm: 16-18 Sekunden

ISO 4 mm: 37-45 Sekunden

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 1,3-1,4 mm.

-  Spritzdüse einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 1,4-1,5 mm.

-  Spritzdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "Compliant" 2,0-2,5 bar.

-  Zerstäuberdruck einstellen (siehe Herstellerangaben): "HVLP" 0,7 bar.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


-  Ein Arbeitsgang auftragen (einen dünnen Spritzgang vorlegen und einen normalen Spritzgang nachlegen).

-  Die empfohlene Trockenschichtdicke beträgt 25-30 um.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Trocknung

Lufttrocknung bei +20 ºC Raumtemperatur, überspritzbar nach 15-20 Minuten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Überarbeitung

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Nach der Ablüftzeit von 15-20 Minuten (bis max. 24 Stunden) bei +20 ºC mit geeignetem Decklack nass in nass überspritzbar.

 
Hinweis

Anschließend überlackierbar mit:

 
ACHTUNG!

Lackierte Kunststoffteile dürfen vor Ablauf einer Frist von 6 Wochen nicht mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden. Danach ist ein Mindestabstand der Düse von 30 cm zum Objekt einzuhalten.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Persönliche Schutzausrüstung:

Kenndaten

VW UP. Allgemeine Informationen Lack



Lagerung

Die gewährleistete Lagerstabilität beträgt 24 Monate ab Produktionsdatum. Spätestens verarbeitbar bis zum auf dem Etikett angegebenen Datum bei Lagerung in geschlossenen Originalgebinden bei +20 ºC.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


Lagerbedingungen

Die vorgeschriebene Lagertemperatur für den 2K-Kunststoff-Haftfüller beträgt +20 ºC.

Die vorgeschriebene Lagertemperatur für den 2K-Haftfüller-Härter beträgt +20 ºC (+5 ºC dürfen nicht unterschritten werden). Nach Frosteinwirkung muss der Härter wieder auf +20 ºC erwärmt werden. Er ist dann wieder voll einsatzfähig.

VW UP. Allgemeine Informationen Lack


2K-HS-Nass-in-Nass-Füller

Benennung:

Produktbeschreibung

Der 2K-HS-Nass-in-Nass-Füller hellgrau ist ein hochwertiger, VOC- konformer 2K-HS-Nass-in-Nass-Füller auf Acrylharz-Basis.

Eigenschaften:

Anwendungstechnische Informationen

Untergrund

Geeignete Untergründe:

Vorbehandlung der Untergründe:

-  Sorgfältig mit Silikonentferner -LVM 020 000 A5- oder Silikonentferner,

Grundierung Kunststoff

Haftvermittler (lasierend) Benennung: Haftvermittler -ALO 822 000 10- (lasierend) Produktbeschreibung Der Haftvermittler lasierend ist ein universeller Einkomponenten-Haftvermittler für al ...

Decklacke

2K-HS-Decklack Benennung: 2K-HS-Uni-Decklack -L2K 073.....- 2K-HS-Mischlack -L2K 074.....- Produktbeschreibung Die 2K-HS-Decklackserie ist ein High-Solid-Uni-Decklacksystem. Ihr Einsatzgebi ...

Siehe auch:

City-Notbremsfunktion ein- und ausschalten
Abb. 108 Im unteren Teil der Mittelkonsole: Taste für die City-Notbremsfunktion. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema City-Notbremsfunktion ein- und ausschalten Taste ⇒ ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org