Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Kältemittelkreislauf

Systemübersicht - Kältemittelkreislauf

Folgende Informationen beziehen sich auf Linkslenker. Für Rechtslenker gelten sie sinngemäß.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


  1. Expansionsventil
    • Aus- und Einbauen.
  2. Hochdruckgeber -G65-
    • Aus- und Einbauen.
  3. Absaug- und Füllventil, Niederdruckseitig
    • Aus- und Einbauen.
  4. Absaug- und Füllventil, Hochdruckseitig
    • Aus- und Einbauen.
  5. Kondensator
    • Aus- und einbauen.
  6. Trocknerpatrone
    • Aus- und Einbauen.
  7. Klimakompressor
    • Aus- und Einbauen.
  8. Magnetkupplung für Klimaanlage -N25-
    • Aus- und Einbauen.

Hochdruckgeber -G65- aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Ausbauen

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Steckverbindung -2- trennen.

Erfrierungsgefahr durch unter Druck ausströmendes Kältemittel.Erfrierungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Wenn beim Lösen des Druckgebers länger als 1 s Kältemittel aus Kältemittelleitung tritt, Druckgeber festziehen und defektes Rückschlagventil ersetzen.Kältemittel absaugen und sofort Kältemittelkreislauf öffnen.Wenn das Absaugen mehr als 10 min zurückliegt und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet wurde, Kältemittel erneut absaugen. Durch Nachverdampfung ist im Kältemittelkreislauf Druck entstanden.

-  Hochdruckgeber -G65--1- abschrauben.

Einbauen

 
Hinweis

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Steckverbindung -2- aufstecken.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Expansionsventil aus- und einbauen

Das Expansionsventil zerstäubt zuströmendes Kältemittel. Es regelt die Durchflussmenge so, dass der Dampf je nach Wärmetransport erst am Ausgang des Verdampfers gasförmig wird.

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


 

VW UP. Heizung, Klimaanlage


  1. Dichtung zwischen Verdampfergehäuse und Wasserkasten-Stirnwand
  2. O-Ring
    • Ersetzen
  3. Expansionsventil
    • Durchführung muss spritzwasserdicht sein.
  4. O-Ring
    • Ersetzen
  5. Kältemittelleitung Hochdruck
  6. Kältemittelleitung Niederdruck
  7. Zylinderkombischraube
    • 5 Nm
  8. Schrauben
    • 12 Nm
    • 2 Stück
  9. O-Ring
    • Ersetzen
  10. O-Ring
    • Ersetzen

Ausbauen

-  Kältemittel mit der Klima-Service-Station absaugen, dann erst Kältemittelkreislauf öffnen. Hinweise beachten  "Arbeiten am Kältemittelkreislauf".

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten  "Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Klimaanlagen".

Erfrierungsgefahr durch unter Druck ausströmendes Kältemittel.Erfrierungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Kältemittel absaugen und sofort Kältemittelkreislauf öffnen.Wenn das Absaugen mehr als 10 min zurückliegt und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet wurde, Kältemittel erneut absaugen. Durch Nachverdampfung ist im Kältemittelkreislauf Druck entstanden.

-  Schrauben -8- herausdrehen.

-  Kältemittelleitungen -5- und -6- herausziehen.

-  Schrauben -7- herausdrehen.

-  Expansionsventil -3- herausnehmen.

Einbauen

Der weitere Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

Kondensator aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

Ausbauen

-  Kältemittel mit der Klima-Service-Station absaugen, dann erst Kältemittelkreislauf öffnen. Hinweise beachten  "Arbeiten am Kältemittelkreislauf".

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten  "Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Klimaanlagen".

-  Stoßfänger ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Außen.

-  Waschwasserbehälter teilweise ausbauen und zur Seite hängen → Elektrische Anlage.

Erfrierungsgefahr durch unter Druck ausströmendes Kältemittel.Erfrierungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Kältemittel absaugen und sofort Kältemittelkreislauf öffnen.Wenn das Absaugen mehr als 10 min zurückliegt und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet wurde, Kältemittel erneut absaugen. Durch Nachverdampfung ist im Kältemittelkreislauf Druck entstanden.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Schrauben -1- (12 Nm) herausschrauben.

-  Kältemittelleitungen -2- vom Kondensator abnehmen.

-  Kondensator -4- aus den Halterungen -3- und -5- in -Pfeilrichtung A- schieben und nach unten herausnehmen.

Einbauen

-  Dichtringe ersetzen.

Der weitere Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei darauf achten, dass der Kondensator richtig in den Halterungen sitzt.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Trocknerbeutel/Trocknerpatrone aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

Ausbauen

-  Kältemittel mit der Klima-Service-Station absaugen, dann erst Kältemittelkreislauf öffnen. Hinweise beachten  "Arbeiten am Kältemittelkreislauf".

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten  "Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Klimaanlagen".

-  Stoßfänger vorn teilweise ausbauen, sodass die Zugänglichkeit zur Trocknerpatrone gewährleistet ist → Karosserie-Montagearbeiten Außen.

Erfrierungsgefahr durch unter Druck ausströmendes Kältemittel.Erfrierungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Kältemittel absaugen und sofort Kältemittelkreislauf öffnen.Wenn das Absaugen mehr als 10 min zurückliegt und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet wurde, Kältemittel erneut absaugen. Durch Nachverdampfung ist im Kältemittelkreislauf Druck entstanden.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Verschlussdeckel -5- (5 Nm) mit Steckeinsatz Torx 55 herausdrehen.

-  Trocknerpatrone -2- mit einem geeigneten Werkzeug aus dem Kondensator -1- herausziehen.

Einbauen

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Neue Trocknerpatrone -2- in dem Kondensator -1- einsetzen.

-  Dichtring -4- muss ersetzt werden.

-  Auf richtigen Sitz vom Verschlussdeckel -5- (5 Nm) achten.

Der weitere Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Absaug- und Füllventil, Nieder- und Hochdruckseite aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


Ausbauen

-  Kältemittel mit der Klima-Service-Station absaugen, dann erst Kältemittelkreislauf öffnen. Hinweise beachten  "Arbeiten am Kältemittelkreislauf".

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten  "Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Klimaanlagen".

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Abdeckkappen -3- (2 +- 0,2 Nm) und -4- (2 +- 0,2 Nm) abschrauben.

Erfrierungsgefahr durch unter Druck ausströmendes Kältemittel.Erfrierungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Kältemittel absaugen und sofort Kältemittelkreislauf öffnen.Wenn das Absaugen mehr als 10 min zurückliegt und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet wurde, Kältemittel erneut absaugen. Durch Nachverdampfung ist im Kältemittelkreislauf Druck entstanden.

-  Absaug- und Füllventile -1- (2,4 +- 0,2 Nm) und -2- (2,4 +- 0,2 Nm) mit Steckeinsatz -T10364- und passendem Adapter herausschrauben.

Einbauen

-  Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Einbauorteübersicht - Klimaanlage

Einbauorteübersicht - Bauteile außerhalb des Fahrgastraums Einbauorteübersicht - Bauteile außerhalb des Fahrgastraums, Linkslenker Zwangsentlüftung des Fahrgastraums Aus- und Einbauen ...

Klimakompressor

Montageübersicht - Antriebsaggregat des Klimakompressors Klimakompressor Kältemittelleitung Niederdruckseite Schraube M8x28 25 Nm Schraube M8x95 23 Nm Kältemittell ...

Siehe auch:

Glasdach öffnen oder schließen
Abb. 27 Im Dachhimmel: Schalter drehen zum Öffnen und Schließen. Abb. 28 Im Dachhimmel: Schalter drücken zum Ausstellen und ziehen zum Schließen. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einle ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org