Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Batterie-Ladegerät -VAS 5095 A-

In diesem Kapitel werden die Grundfunktionen des Batterie-Ladegeräts -VAS 5095 A- beschrieben. Weitere Informationen können sie der → Bedienungsanleitung des Batterie-LadegerätsVAS 5095 A entnehmen.

 
Hinweis

Gerätebeschreibung Batterie-Ladegerät -VAS 5095 A-

Das Batterie-Ladegerät -VAS 5095- ist geeignet zum Laden von allen 12 V Batterien im VW-Konzern.

Die Batterieladung erfolgt ohne Strom- und Spannungsspitzen. Dadurch wird die Bordelektronik nicht beeinflusst. Die Batterie kann während des Ladens im Fahrzeug verbleiben und muss nicht vom Bordnetz getrennt werden.

Batterie-Ladegerät -VAS 5095 A-

  1. Schalter EIN / AUS (0 = Ladegerät AUS)
  2. Ladestromanzeige (I > 12 A)
  3. Ladestromanzeige Batterie teilgeladen > 90 %
  4. Ladeerhaltung leuchtet grün bei geladener Batterie
  5. Störungsanzeige
  6. Anzeige Stützbetrieb
  7. Umschalter Stützbetrieb/ Normalbetrieb
  8. Ladekabel, rote Ladeklemme "+", schwarze Ladeklemme "-"
  9. Umschalter Batterietyp (Ladegeräteboden)

VW UP. Elektrische Anlage Allgemeine Informationen


Batterie mit dem Batterie-Ladegerät -VAS 5095 A- laden

 
ACHTUNG!

Verletzungsgefahr! Beachten Sie die Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften !

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

 
Vorsicht!

Beim Ladevorgang immer den Batterietyp 2,4 V/Z (Volt/ Batteriezelle) einstellen! Dies gilt für alle Batterien.

 
Hinweis

Die Batterie muss eine Temperatur von mindestens 10 ºC haben.

 
ACHTUNG!

Batterien, bei denen das magische Auge hellgelb anzeigt, dürfen nicht geprüft oder geladen werden. Es darf keine Starthilfe gegeben werden!

Es besteht Explosionsgefahr beim Prüfen und Laden oder der Starthilfe.

Diese Batterien müssen ersetzt werden.

-  Schalten Sie die Zündung und alle elektrischen Verbraucher aus.

-  Prüfen Sie die Einstellung der Batterietyp am Umschalter Batterietyp. Er muss auf 2,4 V/Z (Volt/ Batteriezelle) eingestellt sein.

-  Klemmen Sie die rote Ladeklemme "+" des Ladegeräts an den Pluspol der Batterie an.

 
Hinweis

Bei Fahrzeugen mit Start/ Stopp Funktion und verbautem Steuergerät für Batterieüberwachung mit Batteriesensor -J367- muss die schwarze Ladeklemme "-" an der Karosseriemasse angeklemmt werden. Bei Anschluss an den Minuspol der Batterie kommt es zu Fehlfunktionen der Start/ Stopp Anlage.

-  Klemmen Sie die schwarze Ladeklemme "-" des Ladegeräts an den Minusanschlusspunkt an.

-  Schalten Sie das Ladegerät ein.

Die Ladestromanzeigen -2- und -3- leuchten gelb. Wenn nur die gelbe Leuchtdiode (LED) -3- leuchtet, ist die Batterie teilgeladen (ca. 90 %).

Leuchtet zusätzlich die grüne LED -4-, hat das Ladegerät auf Ladeerhaltung umgeschaltet. Die Batterie ist geladen.

-  Schalten Sie das Ladegerät aus.

-  Nehmen Sie die Ladeklemmen von den Batteriepolklemmen ab.

VW UP. Elektrische Anlage Allgemeine Informationen


Tiefentladene Batterie mit dem Batterie-Ladegerät -VAS 5095 A- laden

 
ACHTUNG!

Verletzungsgefahr! Beachten Sie die Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften !

Das Ladegerät erkennt tiefentladene Batterien automatisch und startet den Ladevorgang schonend mit niedrigem Ladestrom. Der Ladestrom wird automatisch an den Batterieladezustand angepasst.

 
Hinweis

 
ACHTUNG!

Batterien, bei denen das magische Auge hellgelb anzeigt, dürfen nicht geprüft oder geladen werden. Es darf keine Starthilfe gegeben werden!

Es besteht Explosionsgefahr beim Prüfen und Laden oder der Starthilfe.

Diese Batterien müssen ersetzt werden.

-  Laden Sie die Batterie.

Stützbetrieb mit dem Batterie-Ladegerät -VAS 5095A-

Allgemeine Hinweise:

Der Stützbetrieb versorgt das Bordnetz mit Spannung, wenn die Batterie ausgebaut oder abgeklemmt ist.

Weitere Informationen finden Sie in der → Bedienungsanleitung VAS 5095A.

Der Stützbetrieb eignet sich für folgende Anwendungsfälle:

 
ACHTUNG!

Verletzungsgefahr! Beachten Sie die Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften !

 
ACHTUNG!

Batterien, bei denen das magische Auge hellgelb anzeigt, dürfen nicht geprüft oder geladen werden. Es darf keine Starthilfe gegeben werden!

Es besteht Explosionsgefahr beim Prüfen und Laden oder der Starthilfe.

Diese Batterien müssen ersetzt werden.

-  Schalten Sie die Zündung und alle elektrischen Verbraucher aus.

 
Vorsicht!

-  Bauen Sie die Batterie aus.

 
Vorsicht!

Achten Sie unbedingt darauf, dass bei ausgebauter Batterie ein Kontakt der an der Plusklemme angeklemmten Ladeklemme mit Karosseriemasse sicher vermieden wird. Ebenfalls muss ein Kontakt der Batteriepolklemmen miteinander sicher vermieden werden.

-  Klemmen Sie die rote Ladeklemme "+" an die Plusklemme des Fahrzeugs an.

 
Hinweis

Bei Fahrzeugen mit Start/ Stopp Funktion und verbautem Steuergerät für Batterieüberwachung mit Batteriesensor -J367- muss die schwarze Ladeklemme "-" an der Karosseriemasse angeklemmt werden. Bei Anschluss an den Minuspol der Batterie kommt es zu Fehlfunktionen der Start/ Stopp Anlage.

-  Klemmen Sie die schwarze Ladeklemme "-" an die Minusklemme des Fahrzeugs an.

-  Prüfen Sie die Einstellung des Batterietyps am Umschalter Normalbetrieb/ Stützbetrieb. Er muss auf Stützbetrieb geschaltet sein.

-  Prüfen Sie den polrichtigen Anschluss der Ladeklemmen.

-  Schalten Sie das Ladegerät ein.

Das Ladegerät beginnt mit dem Stützbetrieb.

Batteriestützbetrieb beenden:

-  Schalten Sie das Ladegerät aus.

-  Klemmen Sie die schwarze Ladeklemme "-" des Ladegeräts von der Minusklemme des Fahrzeugs ab.

-  Klemmen Sie die rote Ladeklemme "+" des Ladegeräts von der Plusklemme des Fahrzeugs ab.

-  Ziehen Sie den Netzstecker des Ladegeräts heraus.

Erhaltungsladung mit dem Batterie-Ladegerät -VAS 5095 A-

 
ACHTUNG!

Verletzungsgefahr! Beachten Sie die Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften !

 
ACHTUNG!

Batterien, bei denen das magische Auge hellgelb anzeigt, dürfen nicht geprüft oder geladen werden. Es darf keine Starthilfe gegeben werden!

Es besteht Explosionsgefahr beim Prüfen und Laden oder der Starthilfe.

Diese Batterien müssen ersetzt werden.

Bei der Erhaltungsladung sorgt das Batterie-Ladegerät -VAS 5095 A- für sichere Ladung und Ladeerhaltung der Batterie.

-  Gehen Sie vor wie beim Laden der Batterie.

 
Hinweis

Batterieladung

...

Batterie-Ladegerät -VAS 5900-

  ACHTUNG! Verletzungsgefahr! Beachten Sie die Warnhinweise und Sicherheitsvorschriften !   ACHTUNG! Batterien, bei denen das magische Auge hellgelb anzeigt, dürfen nicht gepr ...

Siehe auch:

Radmittenblende
Abb. 147 Radmittenblende am Leichtmetallrad abziehen. Abb. 148 Radmittenblende am Stahlrad abziehen. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Um an die Radschrauben zu gelangen, muss di ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org