Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Zylinderblock Riemenscheibenseite

Montageübersicht - Keilrippenriementrieb

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


  1. Schraube
    • nach Demontage ersetzen
    • 150 Nm +180º
  2. Schwingungsdämpfer
    • für Kurbelwelle
    • beim Einbau nicht verkanten
  3. Schraube
    • nach Demontage ersetzen
    • 20 Nm +90º
  4. Kappe
  5. Schraube
    • 30 Nm
  6. Spannelement
  7. Schraube
    • 23 Nm
  8. Drehstromgenerator
  9. Führungshülse
  10. Klimakompressor
  11. Schraube
    • 23 Nm
  12. Keilrippenriemen
    • vor Ausbau Laufrichtung kennzeichnen
    • Keilrippenriemen aus- und einbauen  "Keilrippenriemen aus- und einbauen"

Montageübersicht - Zylinderblock Riemenscheibenseite

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


  1. Schraube
    • Zahnriemenschutz oben
    • 8 Nm
  2. Zahnriemenschutz oben
    • Klammern auf festen Sitz prüfen
  3. Schraube
    • nach Demontage ersetzen
    • 50 Nm +90º
  4. Nockenwellenrad
    • für Auslassnockenwelle
    • beim Aus- und Einbau Gegenhalter -T10172- verwenden
  5. Dichtring
    • aus- und einbauen  "Nockenwellendichtring aus- und einbauen, Auslassnockenwelle Getriebeseite"
  6. Zahnriemen
    • aus- und einbauen  "Zahnriemen aus- und einbauen"
  7. Verschlussschraube
    • 20 Nm
  8. Dichtring
    • bei Beschädigung ersetzen
  9. Schraube
    • nach Demontage ersetzen
    • 50 Nm +90º
  10. Nockenwellensteller
    • für Einlassnockenwelle
    • beim Aus- und Einbau Gegenhalter -T10172- verwenden
  11. Führungshülse
  12. Dichtring
    • aus- und einbauen  "Nockenwellendichtring aus- und einbauen, Auslassnockenwelle Getriebeseite"
  13. Schraube
    • 25 Nm
  14. Spannrolle
  15. Umlenkrolle
  16. Distanzhülse
  17. Dichtring
    • bei Beschädigung ersetzen
  18. Schraube
    • 45 Nm
  19. Zahnriemenrad
  20. Dichtring
    • aus- und einbauen  "Dichtring für Kurbelwelle Riemenscheibenseite ersetzen"
  21. Schwingungsdämpfer
    • für Kurbelwelle
    • beim Einbau nicht verkanten
    • beim Aus- und Einbau Gegenhalter -T10475- verwenden
  22. Schraube
    • nach Demontage ersetzen
    • 150 Nm +180º
  23. Zahnriemenschutz unten
  24. Schraube
    • 8 Nm
  25. Schraube
    • nach Demontage ersetzen
    • 40 Nm +90º
  26. Schraube
    • nach Demontage ersetzen
    • 40 Nm +90º
  27. Motorlagerkonsole
    • vor dem Ausbau Motor mit Abfangvorrichtung -10 - 222 A- abfangen

Keilrippenriemen aus- und einbauen

Keilrippenriemen aus- und einbauen, Fahrzeuge mit Klimakompressor

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

Ausbauen

-  Laufrichtung des Keilrippenriemens mit einem Stift kennzeichnen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Kappe der Spannrolle -Pfeil- mit einem Schraubendreher abhebeln.

-  Befestigungsschraube -1- lösen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Spannrolle mit einem Steckeinsatz -2- in -Pfeilrichtung- über den Totpunkt hinweg drehen.

-  Keilrippenriemen abnehmen.

Einbauen

 
Hinweis

Beim Einbauen des Keilrippenriemens auf einen korrekten Sitz des Riemens im Schwingungsdämpfer und den Riemenscheiben achten.

-  Keilrippenriemen auf den Schwingungsdämpfer und die Riemenscheiben des Drehstromgenerators und des Klimakompressors auflegen.

-  Riemen auf die Spannrolle schieben.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Spannrolle mit einem Steckeinsatz -2- in -Pfeilrichtung- über den Totpunkt hinweg drehen.

-  Befestigungsschraube -1- mit 30 Nm festziehen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Verlauf des Keilrippenriemens

  1. Schwingungsdämpfer/Kurbelwelle
  2. Spannrolle
  3. Riemenscheibe/Drehstromgenerator
  4. Keilrippenriemen
  5. Riemenscheibe/Klimakompressor

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Keilrippenriemen aus- und einbauen, Fahrzeuge ohne Klimakompressor

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

Arbeitsablauf

 
Hinweis

Im Reparatursatz Keilrippenriemen mit Montagewerkzeug ist das Montagewerkzeug -T10367/2- und eine Arbeitsanleitung enthalten.

-  Keilrippenriemen durchschneiden.

Der weitere Arbeitsablauf ist in der Arbeitsanleitung des Reparatursatzes beschrieben.

Verlauf des Keilrippenriemens

  1. Schwingungsdämpfer/Kurbelwelle
  2. Keilrippenriemen
  3. Riemenscheibe/Drehstromgenerator

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Dichtring für Kurbelwelle Riemenscheibenseite ersetzen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Ausbauen

-  Zahnriemen ausbauen  "Zahnriemen aus- und einbauen".

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Dichtring -1- mit Ausziehhaken -T20143/1- herausziehen.

Einbauen

-  Montagehülsen -T10485/2- und -T10485/3- in -Pfeilrichtung- zusammenstecken.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Neuen Dichtring in -Pfeilrichtung- auf die Montagehülse -T10485/2- schieben.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Montagehülse -T10485/3- in -Pfeilrichtung- abziehen.

-  Montagehülse -T10485/2- mit dem Dichtring -1- auf den Kurbelwellenzapfen setzen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Druckstück -T10485/1- mit der Befestigungsschraube Schwingungsdämpfer -2- bis zum Anschlag einziehen.

-  Zahnriemen einbauen  "Zahnriemen aus- und einbauen".

Der weitere Zusammenbau erfolgt sinngemäß in entgegengesetzter Reihenfolge zum Ausbau.

Anzugsdrehmomente

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


 


Motor-Kurbeltrieb, Kolben

...

Zylinderblock Getriebeseite

Montageübersicht - Zylinderblock Getriebeseite Motordrehzahlgeber -G28- aus- und einbauen 5 Nm Stecker Dichtflansch mit Geberrad und Dichtring Dichtflansch nur komplett mi ...

Siehe auch:

Einleitung zum Thema
In diesem Kapitel finden Sie Informationen zu folgenden Themen:⇒ Vorbereitungen zum Radwechsel  ⇒ Radschrauben ⇒ Fahrzeug anheben mit dem Wagenheber  ⇒ Rad wechseln ⇒ Nach dem Radwechsel  Einige Fahrzeugau ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org