Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Zahnriemen aus- und einbauen

Zahnriemen aus- und einbauen, ►22.2012

 
Hinweis

Ab der 22. Kalenderwoche 2012 wird eine geänderte Spannrolle verbaut, die das Einstellen der Steuerzeiten vereinfacht.

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Ausbauen

-  Luftfiltergehäuse ausbauen  "Luftfiltergehäuse aus- und einbauen".

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Kraftstoffvorlaufleitung -1- und Entlüftungsleitung -2- entriegeln und abziehen.

-  Leitungsführung -3- öffnen und Schläuche herausnehmen.

-  Leitungen verschließen, damit kein Schmutz in das Kraftstoffsystem gelangen kann.

-  Klammern -Pfeile- aushängen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- abschrauben und Abdeckung -2- abnehmen.

-  Befestigungsschrauben -Pfeile- herausschrauben.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Leitungsführung an der Abdeckung ausclipsen.

-  Abdeckung -1- und Deckel -2- ausbauen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Verschlussschraube -Pfeil- aus dem Kurbelgehäuse herausdrehen.

-  Hebebühne ganz herunter lassen.

 
Hinweis

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Fixierschraube -T10340- von oben bis zum Anschlag in das Kurbelgehäuse einschrauben.

Gefahr von Motorschäden

Beschädigungsgefahr der Nockenwelle.Die Nockenwellenfixierung -T10477- muss sich leicht einlegen lassen.Die Nockenwellenfixierung darf nicht mit einem Schlagwerkzeug eingesetzt werden!

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Nockenwellenfixierung -T10477- bis zum Anschlag in die Nockenwellen einstecken und mit der Schraube -Pfeil- handfest anziehen.

-  Keilrippenriemen ausbauen  "Keilrippenriemen aus- und einbauen".

-  Scheibenwischerarme ausbauen → Elektrische Anlage.

-  Wasserkastenabdeckung ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Außen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Adapter -10-222A/31-2- auf die Federbeine aufsetzen.

-  Winkel der Adapter -Pfeil- zeigen zum Motorraum.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Die Aufnahme -10-222A/31-5- über dem Deckelschloss platzieren.

-  Die Position ist zwischen 2 Stegen -Pfeil-.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Abfangvorrichtung -10 - 222 A- und Motor-Abfangvorrichtung Grundsatz -T40091- mit den Adaptern wie gezeigt aufsetzen.

-  Motor an der rechten Öse abfangen und die Aggregatelagerung durch Drehen der Spindel leicht entlasten.

-  Masseleitung -1- abschrauben.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Befestigungsschrauben abschrauben -Pfeile- und die Aggregatelagerung motorseitig herausnehmen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- herausdrehen und den Drehstromgenerator in -Pfeilrichtung- schwenken.

-  Motor durch Drehen der Spindel so weit anheben, dass die Befestigungsschraube der Motorlagerkonsole herausgeschraubt werden kann.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Die Befestigungsschrauben -2- der Motorlagerkonsole und die 3 Schrauben -1- des unteren Zahnriemenschutzes herausschrauben.

-  Motorlagerkonsole nach oben herausziehen.

-  Laufrichtung des Zahnriemens mit einem Stift markieren.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Nockenwellensteller mit Gegenhalter -T10172A- festhalten und Verschlussschraube -1- herausdrehen.

 
Hinweis

Beim Einstellen der Steuerzeiten müssen beide Nockenwellenräder lose sein.

-  Nockenwellensteller und Nockenwellenrad mit Gegenhalter -T10172A- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- lösen.

 
Hinweis

-  Befestigungsschraube -3- der Spannrolle lösen und die Spannrolle am Innensechskant -4- in -Pfeilrichtung- entspannen.

-  Zahnriemen von den Nockenwellenrädern schieben.

Es besteht Beschädigungsgefahr des Zahnriemens!Der Zahnriemen besteht aus einem Glasfaser-Cord-Gewebe.Der Durchmesser am Zahnriemen darf daher niemals 50 mm unterschreiten (ca. Ø des Zahnrads an der Kurbelwelle).Bei Unterschreiten des Werts hat es negativen Einfluss auf die Lebensdauer des Zahnriemens.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- durch neue Befestigungsschrauben ersetzen und handfest anziehen.

-  Schwingungsdämpfer mit Gegenhalter -T10475- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- herausdrehen und Schwingungsdämpfer abnehmen.

-  Befestigungsschrauben vom Zahnriemenschutz -2- herausdrehen und Zahnriemenschutz abnehmen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Zahnriemen -1- zusammen mit dem Kurbelwellenzahnrad -2- vom Kurbelwellenzapfen nehmen.

Position -3- braucht nicht beachtet werden.

Einbauen

-  Kurbelwellenzahnrad bis zu Anschlag auf den Kurbelwellenzapfen schieben.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Die gefräste Fläche am Zahnrad -Pfeil- muss auf der gefrästen Fläche am Kurbelwellenzapfen sitzen.

-  Zahnriemen -1- auf das Zahnriemenrad -2- auflegen.

Wenn der alte Zahnriemen eingebaut wird:

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Laufrichtungspfeil beachten.

Anzugsdrehmoment der Umlenkrolle -3-: 45 Nm

-  Zahnriemenschutz -2- einbauen und die unteren beiden Befestigungsschrauben festziehen.

Die anderen Befestigungsschrauben vom Zahnriemenschutz werden erst später eingebaut.

Beschädigungsgefahr der Fixierschraube -T10340-, der Nockenwellenfixierung -T10477- und an den Nockenwellen.Beim Festziehen der Befestigungsschraube muss zwingend der Gegenhalter -T10475- verwendet werden!

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- des Schwingungsdämpfers Kurbelwelle festziehen.

-  Befestigungsschrauben der Nockenwellenräder so weit lösen, dass sich die Nockenwellenräder leicht von Hand drehen lassen.

 
Hinweis

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Die markierte Zahnlücke -1- des Nockenwellenstellers -3- so drehen, dass sie gegenüber dem Steg -2- am Nockenwellengehäuse steht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Den markierten Zahn -1- des Auslassnockenwellenrads -3- so drehen, dass er gegenüber dem Steg -2- am Nockenwellengehäuse steht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Die Markierungen -1- und -2- auf den Nockenwellenrädern stehen sich leicht versetzt gegenüber.

Am Nockenwellenrad der Auslassnockenwelle befindet sich die Nut -3- für das Montagewerkzeug -T10476A-.

-  Montagewerkzeug -T10476A- zwischen die Nockenwellenräder stecken.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Die Pfeile -1- auf dem Montagewerkzeug stehen gegenüber den Markierungen -2- auf den Nockenwellenrädern.

 
Hinweis

Wenn das Montagewerkzeug -T10476A- eingesteckt ist, sind die Markierungen -2- auf den Nockenwellenrädern zueinander etwas versetzt.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Der Dorn -1- des Montagewerkzeugs -T10476A- muss in der Nut -2- des Auslassnockenwellenrads sitzen.

-  Die Spannrolle -3- handfest am Zylinderkopf befestigen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Der Haken -1- muss in der Aussparung -2- sitzen.

-  Die Stellung des Exzenters -4- der Spannrolle muss wie gezeigt stehen.

 
Hinweis

-  Der Zahnriemen muss richtig am Kurbelwellenzahnrad anliegen.

-  Prüfen, ob die Kurbelwelle in Zyl. 1 OT-Stellung steht.

Die Kurbelwelle muss in Motordrehrichtung an der Fixierschraube -T10340- anliegen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Zahnriemen -1- auf die Spannrolle -5- und das Nockenwellenrad -2- auflegen.

-  Dann den Zahnriemen auf den Nockenwellensteller -3- auflegen und auf die Umlenkrolle -4- schieben.

-  Montagewerkzeug -T10476A- aus den Nockenwellenrädern ziehen.

-  Den Exzenter -1- zunächst so weit in -Pfeilrichtung- drehen, bis der Einstellzeiger -2- ca. 10 mm rechts vom Einstellfenster -3- steht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Exzenter der Spannrolle am Innensechskant -1- so weit zurück drehen, das der Einstellzeiger -2- genau im Einstellfenster -3- steht.

-  Den Exzenter am Innensechskant -1- in dieser Position halten.

-  Befestigungsschraube -4- mit 25 Nm festziehen.

-  Nockenwellensteller und Auslassnockenwellenrad mit Gegenhalter -T10172A- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- mit 50 Nm festziehen.

 
Hinweis

Die Befestigungsschrauben werden erst nach dem Überprüfen der Steuerzeiten am Ende des Arbeitsablaufs mit 90º Weiterdrehwinkel weitergedreht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Fixierschraube -T10340- bei abgesenkter Hebebühne von oben ausbauen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Schraube -Pfeil- herausdrehen und Nockenwellenfixierung -T10477- abnehmen.

-  Kurbelwelle 2 Umdrehungen in Motordrehrichtung drehen.

-  Fixierschraube -T10340- bis zum Anschlag in das Kurbelgehäuse drehen.

Beschädigungsgefahr der Nockenwelle.Die Nockenwellenfixierung -T10477- muss sich leicht einlegen lassen.Die Nockenwellenfixierung darf nicht mit einem Schlagwerkzeug eingesetzt werden!

-  Nockenwellenfixierung -T10477- bis zum Anschlag in die Nockenwellen einstecken und mit der Schraube handfest anziehen.

Die Steuerzeiten sind i. O., wenn sich die Nockenwellenfixierung -T10477- einstecken lässt.

Sind die Steuerzeiten nicht i. O.

-  Steuerzeiten einstellen wiederholen.

-  Nockenwellensteller und Auslassnockenwellenrad mit Gegenhalter -T10172A- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- 90º weiterdrehen.

-  Den O-Ring der Verschlussschraube bei Beschädigung ersetzen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Verschlussschraube Nockenwellensteller -1- mit 20 Nm festziehen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Fixierschraube -T10340- bei abgesenkter Hebebühne von oben ausbauen.

Zerstörungsgefahr des Motors.Nach Beendigung der Arbeiten ist unbedingt darauf zu achten, dass die Fixierschraube -T10340- und die Nockenwellenfixierung -T10477- ausgebaut sind.

Der weitere Zusammenbau erfolgt sinngemäß in entgegengesetzter Reihenfolge zum Ausbau.

Anzugsdrehmomente

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Zahnriemen aus- und einbauen 22.2012►

 
Hinweis

Ab der 22. Kalenderwoche 2012 wird eine geänderte Spannrolle verbaut, die das Einstellen der Steuerzeiten vereinfacht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

Ausbauen

-  Luftfiltergehäuse ausbauen  "Luftfiltergehäuse aus- und einbauen".

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Kraftstoffvorlaufleitung -1- und Entlüftungsleitung -2- entriegeln und abziehen.

-  Leitungsführung -3- öffnen und Schläuche herausnehmen.

-  Leitungen verschließen, damit kein Schmutz in das Kraftstoffsystem gelangen kann.

-  Klammern -Pfeile- aushängen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- abschrauben und Abdeckung -2- abnehmen.

-  Befestigungsschrauben -Pfeile- herausschrauben.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Leitungsführung an der Abdeckung ausclipsen.

-  Abdeckung -1- und Deckel -2- ausbauen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Verschlussschraube -Pfeil- aus dem Kurbelgehäuse herausdrehen.

-  Hebebühne ganz herunter lassen.

 
Hinweis

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Fixierschraube -T10340- von oben bis zum Anschlag in das Kurbelgehäuse einschrauben.

Es besteht die Gefahr von Motorschäden.Wenn die Nockenwellenfixierung -T10494- nicht bis zum Anschlag eingelegt werden kann, steht die Kurbelwelle nicht in der richtigen Stellung.Kurbelwelle weiter in Motordrehrichtung -Pfeilrichtung- drehen, bis die "OT-Markierung" wieder erreicht ist.

-  Fixierschraube herausdrehen.

-  Kurbelwelle 90º in Motordrehrichtung drehen.

-  Fixierschraube -T10340- bis zum Anschlag in das Kurbelgehäuse drehen.

-  Fixierschraube -T10340- mit 30 Nm festziehen.

-  Kurbelwelle bis zum Anschlag in Motordrehrichtung drehen.

Mit der Fixierschraube -T10340- wird die Kurbelwelle in Motordrehrichtung blockiert.

 
Hinweis

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Nockenwellenfixierung -T10477- bis zum Anschlag in die Nockenwellen einstecken und mit der Schraube -Pfeil- handfest anziehen.

-  Keilrippenriemen ausbauen  "Keilrippenriemen aus- und einbauen".

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- herausdrehen und den Drehstromgenerator in -Pfeilrichtung- schwenken.

Beschädigungsgefahr an dem Werkzeug und den Nockenwellen.Beim Lösen und Festziehen der Befestigungsschrauben müssen die Nockenwellenräder zwingend mit dem Gegenhalter -T10172A- festgehalten werden.Die Nockenwellenfixierung -T10477- darf beim Festziehen der Nockenwellenräder nicht belastet werden.

-  Laufrichtung des Zahnriemens mit einem Stift markieren.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Nockenwellensteller mit Gegenhalter -T10172A- festhalten und Verschlussschraube -1- herausdrehen.

 
Hinweis

Beim Einstellen der Steuerzeiten müssen beide Nockenwellenräder lose sein.

-  Nockenwellensteller und Nockenwellenrad mit Gegenhalter -T10172A- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- lösen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Schraube -1- mit Einsteckwerkzeug -T10500- lösen. Während dessen den 12-Kant -2- mit Schlüssel -T10499- gegenhalten.

-  Spannrolle am Exzenter -2- mit dem Schlüssel -T10499- entspannen.

-  Zahnriemen von den Nockenwellenrädern schieben.

Es besteht Beschädigungsgefahr des Zahnriemens!Der Zahnriemen besteht aus einem Glasfaser-Cord-Gewebe.Der Durchmesser am Zahnriemen darf daher niemals 50 mm unterschreiten (ca. Ø des Zahnrads an der Kurbelwelle).Bei Unterschreiten des Werts hat es negativen Einfluss auf die Lebensdauer des Zahnriemens.

 
Hinweis

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- durch neue Befestigungsschrauben ersetzen und handfest anziehen.

-  Schwingungsdämpfer mit Gegenhalter -T10475- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- herausdrehen und Schwingungsdämpfer abnehmen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Schrauben -Pfeile- herausdrehen, Zahnriemenschutz unten abnehmen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Zahnriemen -1- zusammen mit dem Kurbelwellenzahnrad -2- vom Kurbelwellenzapfen nehmen.

Position -3- braucht nicht beachtet werden.

Einbauen

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Die Blechnase -Pfeil- der Spannrolle muss in der Gussvertiefung des Zylinderkopfs eingreifen.

-  Kurbelwellenzahnrad bis zu Anschlag auf den Kurbelwellenzapfen schieben.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Die gefräste Fläche am Zahnrad -Pfeil- muss auf der gefrästen Fläche am Kurbelwellenzapfen sitzen.

-  Zahnriemen -1- auf das Zahnriemenrad -2- auflegen.

Wenn der alte Zahnriemen eingebaut wird:

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Laufrichtungspfeil beachten.

Anzugsdrehmoment der Umlenkrolle -3-: 45 Nm

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Zahnriemenschutz einbauen und die Befestigungsschrauben -Pfeile- mit 8 Nm festziehen.

-  Schwingungsdämpfer einbauen.

Beschädigungen an der Fixierschraube -T10340-, an der Nockenwellenfixierung -T10477- und an den Nockenwellen.Beim Festziehen der Befestigungsschraube muss zwingend der Gegenhalter -T10475- verwendet werden!

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- des Schwingungsdämpfers Kurbelwelle festziehen.

Anzugsdrehmoment: 150 Nm +180º weiterdrehen

-  Befestigungsschrauben der Nockenwellenräder so weit lösen, dass sich die Nockenwellenräder leicht von Hand drehen lassen.

 
Hinweis

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Die markierte Zahnlücke -1- des Nockenwellenstellers -3- so drehen, dass sie gegenüber dem Steg -2- am Nockenwellengehäuse steht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Den markierten Zahn -1- des Auslassnockenwellenrads -3- so drehen, dass er gegenüber dem Steg -2- am Nockenwellengehäuse steht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Die Markierungen -1- und -2- auf den Nockenwellenrädern stehen sich leicht versetzt gegenüber.

Am Nockenwellenrad der Auslassnockenwelle befindet sich die Nut -3- für das Montagewerkzeug -T10476A-.

-  Montagewerkzeug -T10476A- zwischen die Nockenwellenräder stecken.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Die Pfeile -1- auf dem Montagewerkzeug stehen gegenüber den Markierungen -2- auf den Nockenwellenrädern.

 
Hinweis

Wenn das Montagewerkzeug -T10476A- eingesteckt ist, sind die Markierungen -2- auf den Nockenwellenrädern zueinander etwas versetzt.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Der Dorn -1- des Montagewerkzeugs -T10476A- muss in der Nut -2- des Auslassnockenwellenrads sitzen.

-  Die Spannrolle handfest am Zylinderkopf befestigen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Die Blechnase -Pfeil- der Spannrolle muss in der Gussvertiefung des Zylinderkopfs eingreifen.

 
Hinweis

Beim Auflegen des Zahnriemens darauf achten, dass das Montagewerkzeug -T10476A- in der richtigen Position zwischen den Nockenwellenrädern steckt.

-  Der Zahnriemen muss richtig am Kurbelwellenzahnrad anliegen.

-  Prüfen, ob die Kurbelwelle in Zyl. 1 OT-Stellung steht.

Die Kurbelwelle muss in Motordrehrichtung an der Fixierschraube -T10340- anliegen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Zahnriemen -1- auf die Spannrolle -5- und das Nockenwellenrad -2- auflegen.

-  Dann den Zahnriemen auf den Nockenwellensteller -3- auflegen und auf die Umlenkrolle -4- schieben.

-  Montagewerkzeug -T10476A- aus den Nockenwellenrädern ziehen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Exzenter -2- der Spannrolle mit dem Spannschlüssel -T10499- so weit in -Pfeilrichtung- drehen, bis der Einstellzeiger -3- etwa 10 mm rechts vom Einstellfenster steht.

-  Exzenter der Spannrolle am 12-Kant -2- so weit zurück drehen, das der Einstellzeiger -3- genau im Einstellfenster steht.

-  Den Exzenter am 12-Kant -2- in dieser Position halten.

Gefahr von Motorschäden durch falsches Anzugsdrehmoment.Zum Festziehen muss der Drehmomentschlüssel -VAS 6583- verwendet werden!Bei der Einstellung des Anzugsdrehmoments am Drehmomentschlüssel -VAS 6583- muss das auf dem Einsteckwerkzeug SW 13 -T10500- angegebene Stichmaß in den Drehmomentschlüssel eingegeben werden.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- mit 25 Nm festziehen.

-  Nockenwellensteller und Auslassnockenwellenrad mit Gegenhalter -T10172A- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- mit 50 Nm festziehen.

 
Hinweis

Die Befestigungsschrauben werden erst nach dem Überprüfen der Steuerzeiten am Ende des Arbeitsablaufs mit 90º Weiterdrehwinkel weitergedreht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Fixierschraube -T10340- bei abgesenkter Hebebühne von oben ausbauen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Schraube -Pfeil- herausdrehen und Nockenwellenfixierung -T10477- abnehmen.

-  Kurbelwelle 2 Umdrehungen in Motordrehrichtung drehen.

-  Fixierschraube -T10340- bis zum Anschlag in das Kurbelgehäuse drehen.

Beschädigungsgefahr des MotorsDie Nockenwellenfixierung -T10477- muss sich leicht einlegen lassen.Die Nockenwellenfixierung darf nicht mit einem Schlagwerkzeug eingesetzt werden!

-  Nockenwellenfixierung -T10477- bis zum Anschlag in die Nockenwellen einstecken und mit der Schraube handfest anziehen.

Die Steuerzeiten sind i. O., wenn sich die Nockenwellenfixierung -T10477- einstecken lässt.

Sind die Steuerzeiten nicht i. O.

-  Steuerzeiten einstellen wiederholen.

-  Nockenwellensteller und Auslassnockenwellenrad mit Gegenhalter -T10172A- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- 90º weiterdrehen.

-  Den O-Ring der Verschlussschraube bei Beschädigung ersetzen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Verschlussschraube Nockenwellensteller -1- mit 20 Nm festziehen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Fixierschraube -T10340- bei abgesenkter Hebebühne von oben ausbauen.

Zerstörungsgefahr des Motors.Nach Beendigung der Arbeiten ist unbedingt darauf zu achten, dass die Fixierschraube -T10340- und die Nockenwellenfixierung -T10477- ausgebaut sind.

Der weitere Zusammenbau erfolgt sinngemäß in entgegengesetzter Reihenfolge zum Ausbau.

Anzugsdrehmomente

Zylinderblock Riemenscheibenseite - Montageübersicht  "Montageübersicht - Zylinderblock Riemenscheibenseite".

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Zahnriemen aus- und einbauen, bei Fahrzeugen mit "OT-Markierung" an der Kurbelwelle

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

Ausbauen

-  Luftfiltergehäuse ausbauen  "Luftfiltergehäuse aus- und einbauen".

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Kraftstoffvorlaufleitung -1- und Entlüftungsleitung -2- entriegeln und abziehen.

-  Leitungsführung -3- öffnen und Schläuche herausnehmen.

-  Leitungen verschließen, damit kein Schmutz in das Kraftstoffsystem gelangen kann.

-  Keilrippenriemen ausbauen  "Keilrippenriemen aus- und einbauen".

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- herausdrehen und den Drehstromgenerator in -Pfeilrichtung- schwenken.

-  Klammern -Pfeile- aushängen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- abschrauben und Abdeckung -2- abnehmen.

-  Befestigungsschrauben -Pfeile- herausschrauben.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Leitungsführung an der Abdeckung ausclipsen.

-  Abdeckung -1- und Deckel -2- ausbauen.

Es besteht Beschädigungsgefahr des Motors!Die "OT-Position" ist unbedingt, wie beschrieben, zu prüfen!

Kurbelwelle wie folgt auf "OT" drehen:

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  An der Zentralschraube -3- die Kurbelwelle mit einer Knarre -4- in Motordrehrichtung -Pfeil- drehen.

Es besteht die Gefahr von Motorschäden.Wenn die Nockenwellenfixierung -T10494- nicht bis zum Anschlag eingelegt werden kann, steht die Kurbelwelle nicht in der richtigen Stellung.Kurbelwelle weiter in Motordrehrichtung -Pfeilrichtung- drehen, bis die "OT-Markierung" wieder erreicht ist.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Nockenwellenfixierung -T10477- bis zum Anschlag in die Nockenwellen einstecken und mit der Schraube -Pfeil- handfest anziehen.

Beschädigungsgefahr der Nockenwelle.Die Nockenwellenfixierung -T10494- darf nicht als Gegenhalter benutzt werden.

-  Laufrichtung des Zahnriemens mit einem Stift markieren.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Nockenwellensteller mit Gegenhalter -T10172A- festhalten und Verschlussschraube -1- herausdrehen.

-  Nockenwellensteller und Nockenwellenrad mit Gegenhalter -T10172A- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- lösen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Schraube -1- mit Einsteckwerkzeug -T10500- lösen. Während dessen den 12-Kant -2- mit Schlüssel -T10499- gegenhalten.

-  Spannrolle am Exzenter -2- mit dem Schlüssel -T10499- entspannen.

-  Zahnriemen von den Nockenwellenrädern schieben.

 
Hinweis

Es besteht Beschädigungsgefahr des Zahnriemens!Der Zahnriemen besteht aus einem Glasfaser-Cord-Gewebe.Der Durchmesser am Zahnriemen darf daher niemals 50 mm unterschreiten (ca. Ø des Zahnrads an der Kurbelwelle).Bei Unterschreiten des Werts hat es negativen Einfluss auf die Lebensdauer des Zahnriemens.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- durch neue Befestigungsschrauben ersetzen und handfest anziehen.

-  Schwingungsdämpfer mit Gegenhalter -T10475- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- herausdrehen und Schwingungsdämpfer abnehmen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Schrauben -Pfeile- herausdrehen, Zahnriemenschutz unten abnehmen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Zahnriemen -1- zusammen mit dem Kurbelwellenzahnrad -2- vom Kurbelwellenzapfen nehmen.

Position -3- braucht nicht beachtet werden.

Einbauen

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Die Blechnase -Pfeil- der Spannrolle muss in der Gussvertiefung des Zylinderkopfs eingreifen.

-  Kurbelwellenzahnrad bis zu Anschlag auf den Kurbelwellenzapfen schieben.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Die gefräste Fläche am Zahnrad -Pfeil- muss auf der gefrästen Fläche am Kurbelwellenzapfen sitzen.

-  Zahnriemen -1- auf das Zahnriemenrad -2- auflegen.

Wenn der alte Zahnriemen eingebaut wird:

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Laufrichtungspfeil beachten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Zahnriemenschutz unten einbauen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Schwingungsdämpfer einbauen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- des Schwingungsdämpfers Kurbelwelle festziehen.

-  Befestigungsschrauben der Nockenwellenräder so weit lösen, dass sich die Nockenwellenräder leicht von Hand drehen lassen.

 
Hinweis

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Die markierte Zahnlücke -1- des Nockenwellenstellers -3- so drehen, dass sie gegenüber dem Steg -2- am Nockenwellengehäuse steht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Den markierten Zahn -1- des Auslassnockenwellenrads -3- so drehen, dass er gegenüber dem Steg -2- am Nockenwellengehäuse steht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Die Markierungen -1- und -2- auf den Nockenwellenrädern stehen sich leicht versetzt gegenüber.

Am Nockenwellenrad der Auslassnockenwelle befindet sich die Nut -3- für das Montagewerkzeug -T10476A-.

-  Montagewerkzeug -T10476A- zwischen die Nockenwellenräder stecken.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Die Pfeile -1- auf dem Montagewerkzeug stehen gegenüber den Markierungen -2- auf den Nockenwellenrädern.

 
Hinweis

Wenn das Montagewerkzeug -T10476A- eingesteckt ist, sind die Markierungen -2- auf den Nockenwellenrädern zueinander etwas versetzt.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Der Dorn -1- des Montagewerkzeugs -T10476A- muss in der Nut -2- des Auslassnockenwellenrads sitzen.

-  Die Spannrolle handfest am Zylinderkopf befestigen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Die Blechnase -Pfeil- der Spannrolle muss in der Gussvertiefung des Zylinderkopfs eingreifen.

 
Hinweis

Beim Auflegen des Zahnriemens darauf achten, dass das Montagewerkzeug -T10476A- in der richtigen Position zwischen den Nockenwellenrädern steckt.

-  Der Zahnriemen muss richtig am Kurbelwellenzahnrad anliegen.

-  Prüfen, ob die Kurbelwelle in Zyl. 1 OT-Stellung steht.

Die Kurbelwelle muss in Motordrehrichtung an der Fixierschraube -T10340- anliegen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Zahnriemen -1- auf die Spannrolle -5- und das Nockenwellenrad -2- auflegen.

-  Dann den Zahnriemen auf den Nockenwellensteller -3- auflegen und auf die Umlenkrolle -4- schieben.

-  Montagewerkzeug -T10476A- aus den Nockenwellenrädern ziehen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Exzenter -2- der Spannrolle mit dem Spannschlüssel -T10499- so weit in -Pfeilrichtung- drehen, bis der Einstellzeiger -3- etwa 10 mm rechts vom Einstellfenster steht.

-  Exzenter der Spannrolle am 12-Kant -2- so weit zurück drehen, das der Einstellzeiger -3- genau im Einstellfenster steht.

-  Den Exzenter am 12-Kant -2- in dieser Position halten.

Gefahr von Motorschäden durch falsches Anzugsdrehmoment.Zum Festziehen muss der Drehmomentschlüssel -VAS 6583- verwendet werden!Bei der Einstellung des Anzugsdrehmoments am Drehmomentschlüssel -VAS 6583- muss das auf dem Einsteckwerkzeug SW 13 -T10500- angegebene Stichmaß in den Drehmomentschlüssel eingegeben werden.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschraube -1- festziehen.

-  Nockenwellensteller und Auslassnockenwellenrad mit Gegenhalter -T10172A- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- festziehen.

 
Hinweis

Die Befestigungsschrauben werden erst nach dem Überprüfen der Steuerzeiten am Ende des Arbeitsablaufs mit 90º Weiterdrehwinkel weitergedreht.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Schraube -Pfeil- herausdrehen und Nockenwellenfixierung -T10477- abnehmen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Kurbelwelle 2 Umdrehungen in Motordrehrichtung drehen -Pfeil-.

-  Steuerzeiten nochmals prüfen.

Sind die Steuerzeiten nicht i. O.

-  Steuerzeiten einstellen wiederholen.

-  Nockenwellensteller und Auslassnockenwellenrad mit Gegenhalter -T10172A- festhalten.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Befestigungsschrauben -1- und -2- 90º weiterdrehen.

-  Den O-Ring der Verschlussschraube bei Beschädigung ersetzen.

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


-  Verschlussschraube Nockenwellensteller -1- festziehen.

Der weitere Zusammenbau erfolgt sinngemäß in entgegengesetzter Reihenfolge zum Ausbau.

Anzugsdrehmomente

VW UP. 3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)


Zahnriementrieb

...

Steuerzeiten prüfen

Steuerzeiten prüfen, bei Fahrzeugen ohne "OT-Markierung" an der Kurbelwelle Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Fixierschraube -T10340- Nock ...

Siehe auch:

Schneeketten
Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Die gesetzlichen und örtlichen Vorschriften sowie die zulässige Höchstgeschwindigkeit beim Fahren mit Schneeketten beachten. Bei w ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org