Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Heiz- und Klimagerät vorn

Montageübersicht - Anbauteile des Heiz- und Klimageräts und des Luftansaugkastens

Montageübersicht - Anbauteile des Heiz- und Klimageräts und des Luftansaugkastens, Linkslenker

VW UP. Heizung, Klimaanlage


  1. Luftverteilergehäuse
  2. Stelleinheit für Defrost- und Luftverteilerklappe
    • aus- und einbauen
  3. Stelleinheit für Frisch-/Umluftklappe
    • aus- und einbauen
  4. Dichtung
  5. Gehäuse für Lufteintritt
  6. Frisch-/Umluftklappe
  7. Verdampfergehäuse: Oberteil
  8. Verdampfergehäuse: Unterteil
  9. Elektrischer Leitungsstrang Heiz- und Klimagerät
  10. Frischluftgebläse -V2-
    • aus- und einbauen
  11. Gehäuse für Frischluftgebläse
  12. Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24-
    • aus- und einbauen
  13. Abdeckung
    • für Staub- und Pollenfilter
  14. Staub- und Pollenfilter
    • aus- und einbauen
  15. Bowdenzug für Frisch-/Umluftklappe
    • aus- und einbauen
  16. Temperaturfühler für Verdampfer -G308-
    • aus- und einbauen
  17. Flexible Welle für Luftverteilung
    • aus- und einbauen
  18. Flexible Welle für Temperaturklappe
    • aus- und einbauen
  19. Wärmetauscher
    • aus- und einbauen
  20. Stelleinheit für Temperaturklappe
    • aus- und einbauen
  21. Dichtung
    • Einbaulage beachten
  22. Verdampfer
    • aus- und einbauen
  23. Dichtung
    • Einbaulage beachten
  24. Expansionsventil
    • aus- und einbauen

Montageübersicht - Anbauteile des Heiz- und Klimageräts und des Luftansaugkastens, Rechtslenker

VW UP. Heizung, Klimaanlage


  1. Luftverteilergehäuse
  2. Stelleinheit für Defrost- und Luftverteilerklappe
    • aus- und einbauen
  3. Dichtung
  4. Gehäuse für Lufteintritt
  5. Stelleinheit für Frisch-/Umluftklappe
    • aus- und einbauen
  6. Frisch-/Umluftklappe
  7. Verdampfergehäuse: Oberteil
  8. Verdampfergehäuse: Unterteil
  9. Elektrischer Leitungsstrang Heiz- und Klimagerät
  10. Frischluftgebläse -V2-
    • aus- und einbauen
  11. Gehäuse für Frischluftgebläse
  12. Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24-
    • aus- und einbauen
  13. Abdeckung
    • für Staub- und Pollenfilter
  14. Staub- und Pollenfilter
    • aus- und einbauen
  15. Temperaturfühler für Verdampfer -G308-
    • aus- und einbauen
  16. Bowdenzug für Frisch-/Umluftklappe
    • aus- und einbauen
  17. Flexible Welle für Luftverteilung
    • aus- und einbauen
  18. Flexible Welle für Temperaturklappe
    • aus- und einbauen
  19. Wärmetauscher
    • aus- und einbauen
  20. Dichtung
    • Einbaulage beachten
  21. Verdampfer
    • aus- und einbauen
  22. Expansionsventil
    • aus- und einbauen
  23. Dichtung
    • Einbaulage beachten
  24. Stelleinheit für Temperaturklappe
    • aus- und einbauen

Montageübersicht - Verdampfergehäuse

Montageübersicht - Verdampfergehäuse, Linkslenker

VW UP. Heizung, Klimaanlage


  1. Verdampfergehäuse-Oberteil
  2. Dichtung
    • Einbaulage beachten
  3. Expansionsventil
    • Aus- und Einbauen.
  4. Zylinderkombischraube
    • 5 Nm
  5. Verdampfergehäuse-Unterteil
  6. Schraube
    • 1,5 Nm
  7. Verdampfer
    • Aus- und Einbauen.

Montageübersicht - Verdampfergehäuse, Rechtslenker

VW UP. Heizung, Klimaanlage


  1. Verdampfergehäuse-Oberteil
  2. Verdampfer
    • Aus- und Einbauen.
  3. Verdampfergehäuse-Unterteil
  4. Schraube
    • 1,5 Nm
  5. Dichtung
    • Einbaulage beachten
  6. Zylinderkombischraube
    • 5 Nm
  7. Expansionsventil
    • Aus- und Einbauen.

Verdampfer aus- und einbauen

Verdampfer aus- und einbauen, Linkslenker

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


Ausbauen

-  Kältemittel mit der Klima-Service-Station absaugen, dann erst Kältemittelkreislauf öffnen. Hinweise beachten  "Arbeiten am Kältemittelkreislauf".

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten  "Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Klimaanlagen".

Erfrierungsgefahr durch unter Druck ausströmendes Kältemittel.Erfrierungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Kältemittel absaugen und sofort Kältemittelkreislauf öffnen.Wenn das Absaugen mehr als 10 min zurückliegt und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet wurde, Kältemittel erneut absaugen. Durch Nachverdampfung ist im Kältemittelkreislauf Druck entstanden.

-  Heiz- und Klimagerät ausbauen.

-  Verdampfergehäuse zerlegen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


 

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Verdampfer -3- aus dem Verdampfergehäuse-Unterteil -7- herausnehmen.

Einbauen

Sitz der Dichtung -3- beachten:

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Fahrzeuge mit Klimaanlage

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Fahrzeuge ohne Klimaanlage

-  Der weitere Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Verdampfer aus- und einbauen, Rechtslenker

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


Ausbauen

-  Kältemittel mit der Klima-Service-Station absaugen, dann erst Kältemittelkreislauf öffnen. Hinweise beachten  "Arbeiten am Kältemittelkreislauf".

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten  "Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Klimaanlagen".

Erfrierungsgefahr durch unter Druck ausströmendes Kältemittel.Erfrierungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Kältemittel absaugen und sofort Kältemittelkreislauf öffnen.Wenn das Absaugen mehr als 10 min zurückliegt und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet wurde, Kältemittel erneut absaugen. Durch Nachverdampfung ist im Kältemittelkreislauf Druck entstanden.

-  Heiz- und Klimagerät ausbauen.

-  Verdampfergehäuse zerlegen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


 

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Verdampfer -3- aus dem Verdampfergehäuse-Unterteil -7- herausnehmen.

Einbauen

 
Hinweis

Das Bild zeigt einen Linkslenker.

Sitz der Dichtung -3- beachten:

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Fahrzeuge mit Klimaanlage

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Fahrzeuge ohne Klimaanlage

-  Der weitere Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Temperaturfühler für Verdampfer -G308- aus- und einbauen

Temperaturfühler für Verdampfer -G308- aus- und einbauen, Linkslenker

Ausbauen

-  Schalttafel ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Zwischenstück für Luftausströmer Defrost ausbauen.

-  Leitung vom Temperaturfühler für Verdampfer -G308- aushaken.

-  Temperaturfühler für Verdampfer -G308--1- um 90º in -Pfeilrichtung- drehen und entnehmen.

Einbauen

-  Temperaturfühler für Verdampfer -G308- sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge einbauen.

 
Hinweis

Auf die richtige Kabelführung des Temperaturfühlers für Verdampfer -G308- achten.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Temperaturfühler für Verdampfer -G308- aus- und einbauen, Rechtslenker

Ausbauen

-  Schalttafel ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Zwischenstück für Luftausströmer Defrost ausbauen.

-  Leitung -2- vom Temperaturfühler für Verdampfer -G308--3- aushaken.

-  Temperaturfühler für Verdampfer -G308--1- um 90º in -Pfeilrichtung- drehen und entnehmen.

Einbauen

-  Temperaturfühler für Verdampfer -G308- sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge einbauen.

 
Hinweis

Auf die richtige Kabelführung des Temperaturfühlers für Verdampfer -G308- achten.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Heiz- und Klimagerät aus- und einbauen

Heiz- und Klimagerät aus- und einbauen, Linkslenker

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


Ausbauen

-  Batterie abklemmen → Elektrische Anlage.

-  Kältemittel mit der Klima-Service-Station absaugen, dann erst Kältemittelkreislauf öffnen. Hinweise beachten  "Arbeiten am Kältemittelkreislauf".

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten  "Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Klimaanlagen".

Erfrierungsgefahr durch unter Druck ausströmendes Kältemittel.Erfrierungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Kältemittel absaugen und sofort Kältemittelkreislauf öffnen.Wenn das Absaugen mehr als 10 min zurückliegt und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet wurde, Kältemittel erneut absaugen. Durch Nachverdampfung ist im Kältemittelkreislauf Druck entstanden.

-  Schalttafel ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Bodenbelag vorn abdecken.

Bei warmem Motor steht das Kühlsystem unter Überdruck. Verbrühungsgefahr durch heißen Dampf und heißes Kühlmittel. Verbrühungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Überdruck abbauen: Verschlussdeckel für Kühlmittelausgleichsbehälter mit Lappen abdecken und vorsichtig öffnen.

-  Luftfilter ausbauen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Kühlmittelschläuche im Motorraum kennzeichnen mit Schlauchklemmen bis 40 mm -3093- verschließen und vom Wärmetauscher lösen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Je ein Stück Schlauch -A- und -B- auf die beiden Anschlüsse zum Wärmetauscher stecken.

-  Behälter -C- unter den Schlauch vom unteren Anschluss -B- halten.

-  Mit einer Druckluftpistole -D- über den Schlauch -A- das Kühlmittel vorsichtig aus dem Wärmetauscher (in den Behälter -C-) blasen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Schrauben -2- (12 Nm) der Kältemittelleitungen -3-, vom Motorraum aus herausdrehen.

-  Kältemittelleitungen vom Expansionsventil -1- trennen.

 
Hinweis

-  Bodenbelag im Innenraum des Fahrzeugs mit einer flüssigkeitsundurchlässigen Folie und saugfähigem Papier abdecken.

-  Steckverbindungen vom Heiz- und Klimagerät trennen.

-  Zwischenstück für Luftausströmer Defrost aus- und einbauen.

-  Zwischenstück für Mittenausströmer aus- und einbauen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


 

VW UP. Heizung, Klimaanlage


  1. Zentralrohr Schalttafel
    • aus- und einbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.
  2. Schraube
    • 3 Stück
    • 3,5 Nm
  3. Schraube
    • 2 Stück
    • 3,5 Nm
  4. Heiz- und Klimagerät
    • aus- und einbauen

 
Hinweis

-  Schrauben -2- und -3- herausdrehen.

-  Zentralrohr Schalttafel -1- ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Heiz- und Klimagerät herausnehmen.

Einbauen

-  Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei Folgendes beachten.

-  Dichtung -2- zuerst am Heiz- und Klimagerät einbauen.

-  Bei der Montage des Heiz- und Klimageräts die Dichtung -2- durch die Stirnwand -1- ziehen.

 
Hinweis

-  Kühlmittel nach Einbau auffüllen.

-  Kältemittel auffüllen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Heiz- und Klimagerät aus- und einbauen, Rechtslenker

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


Ausbauen

-  Batterie abklemmen → Elektrische Anlage.

-  Kältemittel mit der Klima-Service-Station absaugen, dann erst Kältemittelkreislauf öffnen. Hinweise beachten  "Arbeiten am Kältemittelkreislauf".

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten  "Sicherheitsmaßnahmen bei Arbeiten an Klimaanlagen".

Erfrierungsgefahr durch unter Druck ausströmendes Kältemittel.Erfrierungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Kältemittel absaugen und sofort Kältemittelkreislauf öffnen.Wenn das Absaugen mehr als 10 min zurückliegt und der Kältemittelkreislauf nicht geöffnet wurde, Kältemittel erneut absaugen. Durch Nachverdampfung ist im Kältemittelkreislauf Druck entstanden.

-  Schalttafel ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Bodenbelag vorn abdecken.

Bei warmem Motor steht das Kühlsystem unter Überdruck. Verbrühungsgefahr durch heißen Dampf und heißes Kühlmittel. Verbrühungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Überdruck abbauen: Verschlussdeckel für Kühlmittelausgleichsbehälter mit Lappen abdecken und vorsichtig öffnen.

-  Luftfilter ausbauen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Kühlmittelschläuche im Motorraum kennzeichnen mit Schlauchklemmen bis 40 mm -3093- verschließen und vom Wärmetauscher lösen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Je ein Stück Schlauch -A- und -B- auf die beiden Anschlüsse zum Wärmetauscher stecken.

-  Behälter -C- unter den Schlauch vom unteren Anschluss -B- halten.

-  Mit einer Druckluftpistole -D- über den Schlauch -A- das Kühlmittel vorsichtig aus dem Wärmetauscher (in den Behälter -C-) blasen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Schrauben -2- (12 Nm) der Kältemittelleitungen -3-, vom Motorraum aus herausdrehen.

-  Kältemittelleitungen vom Expansionsventil -1- trennen.

 
Hinweis

-  Bodenbelag im Innenraum des Fahrzeugs mit einer flüssigkeitsundurchlässigen Folie und saugfähigem Papier abdecken.

-  Steckverbindungen vom Heiz- und Klimagerät trennen.

-  Zwischenstück für Luftausströmer Defrost aus- und einbauen.

-  Zwischenstück für Mittenausströmer aus- und einbauen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


 

VW UP. Heizung, Klimaanlage


  1. Zentralrohr Schalttafel
    • aus- und einbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen
  2. Schraube
    • 2 Stück
    • 3,5 Nm
  3. Schraube
    • 3 Stück
    • 3,5 Nm
  4. Heiz- und Klimagerät
    • aus- und einbauen

 
Hinweis

-  Schrauben -2- und -3- herausdrehen.

-  Zentralrohr Schalttafel -1- ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Heiz- und Klimagerät herausnehmen.

Einbauen

-  Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei Folgendes beachten:

-  Dichtung -2- zuerst am Heiz- und Klimagerät einbauen.

-  Bei der Montage des Heiz- und Klimageräts die Dichtung -2- durch die Stirnwand -1- ziehen.

 
Hinweis

-  Kühlmittel nach Einbau auffüllen.

-  Kältemittel auffüllen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Heiz- und Klimagerät zerlegen und zusammenbauen

Folgende Informationen beziehen sich auf Linkslenker. Für Rechtslenker gelten sie sinngemäß.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


  1. Luftverteilergehäuse
  2. Stelleinheit für Defrost- und Luftverteilerklappe
    • aus- und einbauen
  3. Stelleinheit für Frisch-/Umluftklappe
    • aus- und einbauen
  4. Dichtung
  5. Gehäuse für Lufteintritt
  6. Frisch-/Umluftklappe
  7. Verdampfergehäuse: Oberteil
  8. Verdampfergehäuse: Unterteil
  9. Elektrischer Leitungsstrang Heiz- und Klimagerät
  10. Frischluftgebläse -V2-
    • aus- und einbauen
  11. Gehäuse für Frischluftgebläse
  12. Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24-
    • aus- und einbauen
  13. Abdeckung
    • für Staub- und Pollenfilter
  14. Staub- und Pollenfilter
    • aus- und einbauen
  15. Bowdenzug für Frisch-/Umluftklappe
    • aus- und einbauen
  16. Temperaturfühler für Verdampfer -G308-
    • aus- und einbauen
  17. Flexible Welle für Luftverteilung
    • aus- und einbauen
  18. Flexible Welle für Temperaturklappe
    • aus- und einbauen
  19. Wärmetauscher
    • aus- und einbauen
  20. Stelleinheit für Temperaturklappe
    • aus- und einbauen
  21. Dichtung
    • Einbaulage beachten
  22. Verdampfer
    • aus- und einbauen
  23. Dichtung
    • Einbaulage beachten
  24. Expansionsventil
    • aus- und einbauen

Staub- und Pollenfilter aus- und einbauen

Staub- und Pollenfilter aus- und einbauen, Linkslenker

Ausbauen

Der Staub- und Pollenfilter ist auf der Beifahrerseite vom Fußraum aus zugänglich.

-  Rastnasen -Pfeil A- nach innen drücken und Staub- und Pollenfilterdeckel -1- nach unten klappen.

-  Staub- und Pollenfilterdeckel -1- aus der Halterung -Pfeil B- aushaken und abnehmen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Staub- und Pollenfilter -1- in -Pfeilrichtung- aus dem Heizgerät herausziehen.

Einbauen

-  Einbaulage des Staub- und Pollenfilters beachten.

-  Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Staub- und Pollenfilter aus- und einbauen, Rechtslenker

Ausbauen

Der Staub- und Pollenfilter ist auf der Beifahrerseite vom Fußraum aus zugänglich.

-  Rastnasen -Pfeil A- nach innen drücken und Staub- und Pollenfilterdeckel -2- nach unten klappen.

-  Staub- und Pollenfilter -1- in -Pfeilrichtung B- aus dem Heizgerät herausziehen.

Einbauen

-  Einbaulage des Staub- und Pollenfilters beachten.

-  Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Frischluftgebläse -V2- aus- und einbauen

Frischluftgebläse -V2- aus- und einbauen, Linkslenker

Ausbauen

-  Handschuhfach ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Steckverbindung -3- am Frischluftgebläse -V2--1- trennen.

-  Schrauben -2- (1 Nm) herausdrehen.

-  Gehäuse mit Frischluftgebläse -V2- in -Pfeilrichtung A- nach vorn kanten, dabei darauf achten, dass das Frischluftgebläse -V2- nicht an den Punkten -Pfeil B- und -Pfeil C- aneckt.

-  Gehäuse mit Frischluftgebläse -V2- in -Pfeilrichtung D- etwas nach unten ziehen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Schraube -2- lösen.

-  Haltenase -Pfeil A- nach links drücken und Frischluftgebläse -V2--1- in -Pfeilrichtung B- drehen und aus dem Gehäuse nehmen.

 
Hinweis

Wird das Frischluftgebläse -V2- wiederverwendet Frischluftgebläse nicht auf das Lüfterrad ablegen.

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei ist Folgendes zu beachten:

-  Der Stecker muss richtig im Gehäuse einrasten.

Beschädigungsgefahr des Frischluftgebläses durch falsche Handhabung.Unwucht und Beanstandungen im Betrieb möglich.Krafteinwirkungen auf das Lüfterrad vermeiden.Niemals Auswuchtgewichte am Lüfterrad verschieben.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Frischluftgebläse -V2- aus- und einbauen, Rechtslenker

Ausbauen

-  Handschuhfach ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Steckverbindung -3- am Frischluftgebläse -V2--1- trennen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Schrauben -2- (1 Nm) herausdrehen.

-  Gehäuse mit Frischluftgebläse -V2- in -Pfeilrichtung A- nach vorn kanten, dabei darauf achten, dass das Frischluftgebläse -V2- nicht an den Punkten -Pfeil B- und -Pfeil C- aneckt.

-  Gehäuse mit Frischluftgebläse -V2- in -Pfeilrichtung D- etwas nach unten ziehen.

-  Schraube -2- lösen.

-  Haltenase -Pfeil A- nach links drücken und Frischluftgebläse -V2--1- in -Pfeilrichtung B- drehen und aus dem Gehäuse nehmen.

 
Hinweis

Wird das Frischluftgebläse -V2- wiederverwendet Frischluftgebläse nicht auf das Lüfterrad ablegen.

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei ist Folgendes zu beachten:

-  Der Stecker muss richtig im Gehäuse einrasten.

Beschädigungsgefahr des Frischluftgebläses durch falsche Handhabung.Unwucht und Beanstandungen im Betrieb möglich.Krafteinwirkungen auf das Lüfterrad vermeiden.Niemals Auswuchtgewichte am Lüfterrad verschieben.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24- aus und einbauen

Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24- aus und einbauen, Linkslenker

Ausbauen

-  Handschuhfach ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Steckverbindung -1- am Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24--2- trennen.

-  Schrauben -3- (1 Nm) herausdrehen.

Verbrennungsgefahr durch heiße Kühlfläche am Steuergerät für Frischluftgebläse. Verbrennungen der Hände möglich.Schutzhandschuhe tragen.

-  Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24--2- herausziehen.

Einbauen

-  Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24- aus und einbauen, Rechtslenker

Ausbauen

-  Handschuhfach ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Steckverbindung -2- am Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24--3- trennen.

-  Schrauben -1- (1 Nm) herausdrehen.

Verbrennungsgefahr durch heiße Kühlfläche am Steuergerät für Frischluftgebläse. Verbrennungen der Hände möglich.Schutzhandschuhe tragen.

-  Vorwiderstand für Frischluftgebläse mit Überhitzungssicherung -N24--2- herausziehen.

Einbauen

-  Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Wärmetauscher aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Heizung, Klimaanlage


VW UP. Heizung, Klimaanlage


Ausbauen

-  Batterie abklemmen → Elektrische Anlage.

Bei warmem Motor steht das Kühlsystem unter Überdruck. Verbrühungsgefahr durch heißen Dampf und heißes Kühlmittel. Verbrühungen der Haut und anderer Körperteile möglich.Schutzhandschuhe tragen.Schutzbrille tragen.Überdruck abbauen: Verschlussdeckel für Kühlmittelausgleichsbehälter mit Lappen abdecken und vorsichtig öffnen.

-  Luftfilter ausbauen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Kühlmittelschläuche im Motorraum kennzeichnen mit Schlauchklemmen bis 40 mm -3093- verschließen und vom Wärmetauscher lösen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


-  Je ein Stück Schlauch -A- und -B- auf die beiden Anschlüsse zum Wärmetauscher stecken.

-  Behälter -C- unter den Schlauch vom unteren Anschluss -B- halten.

-  Mit einer Druckluftpistole -D- über den Schlauch -A- das Kühlmittel vorsichtig aus dem Wärmetauscher (in den Behälter -C-) blasen.

-  Heiz- und Klimagerät ausbauen.

-  Heiz- und Klimagerät zerlegen.

-  Wärmetauscher entnehmen.

Einbauen

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, dabei ist Folgendes zu beachten:

-  Einbaulage der Kühlmittelschläuche und der Dichtung zwischen dem Wärmetauscher und der Wasserkasten-Stirnwand beachten.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Dichtung zwischen Wärmetauscher und der Wasserkasten-Stirnwand

 
Hinweis

Wurde der Wärmetauscher ersetzt, ist das Kühlmittel zu ersetzen.

-  Kühlmittel auffüllen.

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Kondenswasserablauf aus- und einbauen

Kondenswasserablaufstutzen

 
Hinweis

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Kondenswasserablauf prüfen

Kondenswasserablaufstutzen

VW UP. Heizung, Klimaanlage


Stelleinheiten

Stelleinheit für Temperaturklappe aus- und einbauen Stelleinheit für Temperaturklappe aus- und einbauen, Linkslenker Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel Winke ...

Luftführung

Montageübersicht - Luftführung und Luftverteilung im Fahrgastraum Folgende Informationen beziehen sich auf Linkslenker. Für Rechtslenker gelten sie sinngemäß. Schalttafel Luftausstr ...

Siehe auch:

Mobile Online-Dienste
Allgemeine Hinweise Die Mobilen Online-Dienste gibt es nur in Verbindung mit einem Radio/RNS -RX1-. Fehlersuche Das System der Mobile Online-Dienste ist eigendiagnosefähig. Zur Fehlersuche ist der → Fahrzeugdiagnosetester in der Funktion "Geführte Fehlersuc ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org