Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Aufbau - Radial-Gürtelreifen

Querschnitt eines Radial-Gürtelreifens

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


  1. Profilblock
  2. Profilrille
  3. Lauffläche
  4. Nylonbandage
  5. Gürtellagen
    • bestehen meistens aus Stahl
  6. Wulstkern
    • besteht aus Stahldrähten, die in Gummi einvulkanisiert sind
    • sorgt für den festen Sitz des Reifens auf der Felge
  7. Wulstverstärker
  8. Felgenhornschutz
    • ist ein Schutz gegen Scheuerstellen an der Felge und Reifen, z. B. bei Bordsteinkontakt
    • Reifen mit Felgenschutz sind durch die Abkürzung MFS gekennzeichnet

Die Nylonbandage -4-, Gürtellagen -5-, Wulstkerne -6- und Wulstverstärkungen -7- bilden die Karkasse. Die Karkasse ist das "tragende Gerüst" des Reifens.

Reifen mit Notlaufeigenschaften, Aufbau und Kennzeichnung eines SST Reifens

Demontage und Montage von Reifen mit Notlaufeigenschaften.

Bei Verwendung von Notlaufreifen ist eine Reifendruckkontrollanzeige Pflicht.

Ein Reifenschaden und der damit verbundene Druckverlust ist mit bloßem Auge nicht erkennbar

SST Reifen werden durch ein spezielles Zeichen (RSC= Runflat System Component) auf der Seitenwand gekennzeichnet

Die Kennzeichnung auf der Seitenwand für Notlaufreifen kann sich je nach Hersteller unterscheiden.

Self Supporting Tyre steht für Reifensysteme mit Notlaufeigenschaften bei Druckverlust. Im Fall einer Reifenpanne kann der Fahrer seine Weiterfahrt eingeschränkt bis zur nächsten Werkstatt fortsetzten, siehe → Betriebsanleitung.

Vorteil

SST Reifen ermöglichen bei völligem Druckverlust eine angepasste Weiterfahrt mit max. 80 km/h einer Strecke von 50 km.

Fahrweise, Fahrgeschwindigkeit , Fahrbahn , Witterungsbedingungen, Reifenzustand und Reifenlast beeinflussen die Pannenlaufstrecke.

Mit SST- Bereifung ist ein sofortiger Radwechsel bei völligen Druckverlust nicht notwendig ( z.B. kein Radwechsel an unübersichtlichen oder gefährlichen Stellen)

Brems-, Lenk- und Antriebsverhalten bleiben auch nach Druckverlust des Reifens weitgehend erhalten.

Bei Verwendung von SST Reifen ist ein Reserverad nicht mehr erforderlich. Das bedeutet aus Kundensicht: Platzersparnis und Gewichtseinsparung.

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


Aufbau

  1. Wulst mit Wulstkern
  2. Seitenwand
  3. Verstärkung Seitenwand
  4. Felge mit beidseitigem Extended Hump (EH2) - vorgeschrieben bei Verwendung von Reifen mit Notlaufeigenschaften

Technik im Detail

Standardreifen ohne Notlaufeigenschaften

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


  1. Normalreifen mit Luft
  2. Normalreifen ohne Luft

-  Verliert der normale Reifen Luft, presst die Felge die Seitenwand extrem zusammen. Der Gummi wird beim Rollen mit plattem Reifen stark erhitzt und löst sich rasch in seine Bestandteile auf.

SST- Reifen mit verstärkter Seitenwand

Die Basis der SST Technologie bilden selbsttragende, verstärkte Seitenwände.

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


  1. SST- Reifen mit Luft
  2. SST- Reifen ohne Luft

-  Besonders dicke Seitenwände -A- stützen auf einer Standardfelge den luftleeren Reifen und das Fahrzeug bleibt manövrierbar. Eine spezielle Gummimischung verstärkt den Reifen und trägt das Fahrzeug im Notfall.

Die gegenüber Standardbereifung verstärkten Seitenwände verhindern im Pannenfall ein Einklemmen der Reifenflanken zwischen Straße und Felge.

Unterschiede der Räder in Ausführung H2 und EH2 Extended Hump Felge.

 
ACHTUNG!

Der Freiraum zur Bremse wird reduziert

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


Reifen mit Notlaufeigenschaft, Seal Inside-Technologie

 
Hinweis

Ein Mischverbau mit anderen Reifentypen z. B. Notlaufreifen und "normalen" Reifen ist nicht zulässig.

Erklärungen zum Mobilitätsreifen

 
Vorsicht!

Die Dichtmasse ist nicht dazu bestimmt, als permanente Reifenreparatur nach einem Durchstich zu dienen.

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


Umgang mit Mobilitätsreifen

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


Reifen mit Notlaufeigenschaft, Aufbau eines PAX-Reifens

Bei den Reifen mit Notlaufeigenschaften (PAX) handelt es sich um ein speziell entwickeltes System, bei dem gegenüber herkömmliche Reifen folgende Veränderungen aufweisen:

Pax- Reifen mit Stützring

  1. PAX- Reifen mit Luft
  2. PAX- Reifen ohne Luft

-  Der Reifen verankert sich auf einer speziellen Felge, die verhindert, dass er bei Luftverlust abrutscht. Der Stützring aus Gummi sorgt für die Stabilität beim Notlauf.

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


Aufbau der Wulstzone eines Standardreifens

  1. Felgenhorn
  2. Gewebeunterbau
  3. Wulstkern

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


Aufbau der Wulstzone eines Reifens mit Notlaufeigenschaft (PAX)

  1. Schlaufe
  2. Gewebeunterbau
  3. Wulstkern
  4. Felgenhorn

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


Verankerung des Reifens mit Notlaufeigenschaft (PAX)

Der sichere Sitz des Reifens auf der Felge bleibt aufgrund seiner Bauform in allen Fahrsituationen gewährleistet.

Ein keilförmiges Bauteil des Reifen wird dabei durch die Belastung zwischen Wulstkern und Felge gedrückt. Dies geschieht unabhängig vom Druck im Reifen

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


Abmessungen des Reifens mit Notlaufeigenschaft (PAX)

Gegenüber herkömmlichen Reifen weisen die Reifen mit Notlaufeigenschaften (PAX) Unterschiede bei Abmessungen und Bezeichnungen auf.

Reifen mit Notlaufeigenschaften (PAX) können deshalb nur auf spezielle Felgen (PAX) montiert werden.

  1. Breite in Millimetern: Reifenbreite von Flanke zu Flanke auf der Normfelge (entspricht der Breitenangabe auf dem Standardreifen)
  2. Außendurchmesser in Millimetern: Maximaler Durchmesser des Neureifens
  3. Nenndurchmesser in Millimetern am genormten Felgensitz
  4. Kleinerer Wulstdurchmesser in Millimetern: Felgensitz auf der Außenseite
  5. Größerer Wulstdurchmesser in Millimetern: Felgensitz auf der Innenseite

VW UP. Ratgeber Räder, Reifen - Allgemeine Informationen


EU-Reifenlabel

EU-Reifenlabel, Kurzüberblick Ab dem 01. November 2012 müssen die Reifenhersteller Reifen nach der neuen EU-Verordnung (EG) Nr. 1222/2009 kennzeichnen (Reifen-Kennzeichnungsverordnung). Die Reif ...

Reifen mit Notlaufeigenschaft SST (Self Supporting Tyre)

Reifen mit Notlaufeigenschaft, Allgemeines Reifen mit Notlaufeigenschaften haben gegenüber Normalreifen eine verstärkte Seitenwand. Diese verringert bei Druckverlust die Walkarbeit der Seitenwand ...

Siehe auch:

Reparatur von Lichtwellenleitern
Die genaue Fehlerstelle ist sehr schwer zu finden. Der beschädigte Lichtwellenleiter ist zu ersetzen, indem eine neue Leitung parallel zum defekten Lichtwellenleiter verlegt wird.   Hinweis Über die Menüpunkte des Fahrzeugdiagnosetesters "Gefü ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org