Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Abtriebswelle

Montageübersicht - Abtriebswelle

 
Hinweis

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


  1. Kupplungsgehäuse
    • unterschiedlicher Ø Lagersitz für Außenring/Kegelrollenlager
  2. Einstellscheibe
    • Dicke bestimmen
  3. Außenring/Kegelrollenlager
    • ausziehen
    • Unterscheidung
    • Ø Lagersitz im Kupplungsgehäuse = 51 mm, einpressen
    • Ø Lagersitz im Kupplungsgehäuse = 56 mm, einpressen
  4. Innenring/Kegelrollenlager
    • Ø dem Außenring/Kegelrollenlager angepasst
    • Zuordnung → Elektronischen Teilekatalog (ETKA)
    • abpressen
    • aufpressen
  5. Abtriebswelle
    • einstellen
  6. Anschlagring
    • verhindert das Herauswandern der Sperrstücke
    • abbauen
    • einbauen
  7. Schiebemuffe mit Synchronkörper für 5. und R. Gang
    • nach Abbauen des Sicherungsrings  abnehmen
    • zerlegen und zusammenbauen
    • Einbaulage und auf Welle aufsetzen
  8. Synchronring 5. Gang
    • auf Verschleiß prüfen
  9. Sicherungsring
    • nach Demontage ersetzen
  10. Nadellager
    • für 5. Gang
  11. Schaltrad 5. Gang
  12. Scheibe
    • hält Anlaufscheiben  in Position auf der Abtriebswelle
  13. Anlaufscheiben
    • für 4. und 5. Gang
    • 2 Stück
    • Nase der Anlaufscheibe in Bohrung der Abtriebswelle einsetzen
  14. Nadellager
    • für 4. Gang
  15. Schaltrad 4. Gang
  16. Sicherungsring
    • nach Demontage ersetzen
  17. Synchronring 4. Gang
    • auf Verschleiß prüfen
  18. Schiebemuffe mit Synchronkörper 3. und 4. Gang
    • nach Abbauen des Sicherungsrings  abziehen
    • zerlegen
    • Zusammenbau Schiebemuffe/Synchronkörper und
    • aufpressen
  19. Synchronring 3. Gang
    • auf Verschleiß prüfen
  20. Sicherungsring
    • nach Demontage ersetzen
  21. Nadellager
    • für 3. Gang
  22. Schaltrad 3. Gang
  23. Scheibe
    • hält Anlaufscheiben  in Position auf der Abtriebswelle
  24. Anlaufscheiben
    • für 2. und 3. Gang
    • 2 Stück
    • Nase der Anlaufscheibe in Bohrung der Abtriebswelle einsetzen
  25. Nadellager
    • für 2. Gang
  26. Schaltrad 2. Gang
  27. Sicherungsring
    • nach Demontage ersetzen
  28. Synchronring (Innenring für 2. Gang)
    • Synchronisierung 1./2. Gang
    • Einbaulage
  29. Außenring für 2. Gang
    • Synchronisierung 1./2. Gang
    • Einbaulage
  30. Synchronring 2. Gang
    • Synchronisierung 1./2. Gang
    • Einbaulage
    • auf Verschleiß prüfen
  31. Schiebemuffe mit Synchronkörper für 1. und 2. Gang
    • nach Abbauen des Sicherungsrings  abnehmen
    • zerlegen
    • Zusammenbau Schiebemuffe/Synchronkörper
    • Einbaulage
  32. Synchronring 1. Gang
    • auf Verschleiß prüfen
  33. Sicherungsring
    • nach Demontage ersetzen
  34. Nadellager
    • für 1. Gang
  35. Schaltrad 1. Gang
    • mit Innenring/Kegelrollenlager  abbauen
  36. Anlaufscheibe
    • für 1. Gang
  37. Innenring/Kegelrollenlager
    • abpressen
    • aufpressen
  38. Sicherungsring
    • nach Demontage ersetzen
    • bei Ersetzen des Kegelrollenlagers und der Abtriebswelle neu bestimmen
  39. Außenring/Kegelrollenlager
    • ausziehen
    • einpressen
  40. Getriebegehäuse

Abtriebswelle zerlegen und zusammenbauen

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Außenring/Kegelrollenlager aus dem Kupplungsgehäuse ausziehen

  1. Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/2-
  2. Innenauszieher 36... 46 mm, z. B. -Kukko 21/6-

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Unterscheidung Lagersitz für Außenring/Kegelrollenlager im Kupplungsgehäuse

Der Ø für den Lagersitz für Außenring/Kegelrollenlager ist unterschiedlich.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF



Ø Lagersitz = 51 mm, Außenring/Kegelrollenlager in das Kupplungsgehäuse einpressen

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Ø Lagersitz = 56 mm, Außenring/Kegelrollenlager in das Kupplungsgehäuse einpressen

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Kupplungsgehäuse abpressen

  1. Trennvorrichtung 12... 75 mm, z. B. -Kukko 17/1-

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Kupplungsgehäuse aufpressen

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Außenring/Kegelrollenlager aus Getriebegehäuse ausziehen

  1. Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/2-
  2. Innenauszieher 36... 46 mm, z. B. -Kukko 21/6-

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Außenring/Kegelrollenlager in das Getriebegehäuse einpressen

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Innenring/Kegelrollenlager auf der Seite zum Getriebegehäuse mit Schaltrad 1. Gang abpressen:

-  Zuerst Sicherungsring -A- für Innenring/Kegelrollenlager abbauen.

-  Die Aufnahmeschienen -VW 457- unter die Laufverzahnung, nicht Schaltverzahnung, des Schaltrads 1. Gang setzen.

Unterhalb des Innenrings/Kegelrollenlager befindet sich die Anlaufscheibe für Schaltrad 1 Gang.

-  Anlaufscheibe  für Schaltrad 1. Gang beachten.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Innenring/Kegelrollenlager auf der Seite zum Getriebegehäuse aufpressen

-  Zuerst Schaltrad 1. Gang mit Anlaufscheibe  für Schaltrad 1. Gang auflegen.

-  Sicherungsring für Innenring/Kegelrollenlager bestimmen ⇒ nächste Abb. und einbauen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Sicherungsring bestimmen

-  Den dicksten - gerade noch einsetzbaren - Sicherungsring ermitteln und einsetzen.

-  Sicherungsring nach Tabelle bestimmen. Teilenummer → Elektronischen Teilekatalog (ETKA)

Verfügbar sind folgende Sicherungsringe:

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF



Abtriebswelle zerlegen

-  Sicherungsring -A- für Innenring/Kegelrollenlager abbauen.

-  Die Aufnahmeschienen -VW 457- unter die Laufverzahnung, nicht Schaltverzahnung, des Schaltrads 1. Gang setzen.

-  Schaltrad 1. Gang mit Innenring/Kegelrollenlager abpressen.

Unterhalb des Innenrings/Kegelrollenlager befindet sich die Anlaufscheibe für Schaltrad 1 Gang.

-  Anlaufscheibe  für Schaltrad 1. Gang abnehmen.

-  Nadellager für Schaltrad 1. Gang abnehmen.

-  Synchronring 1. Gang abnehmen.

-  Sicherungsring für Synchronkörper 1. /2. Gang abbauen.

-  Schiebemuffe/Synchronkörper für 1. und 2. Gang abnehmen.

-  Schaltrad 2. Gang mit Synchronringe 2. Gang abnehmen.

-  Sicherungsring für Nadellager abbauen.

-  Schaltrad 2. Gang abnehmen.

-  Nadellager für Schaltrad 2. Gang abnehmen.

-  Anlaufscheiben für 2. und 3. Gang mit Scheibe. abnehmen.

-  Schaltrad 3. Gang abnehmen.

-  Synchronring 3. Gang mit Nadellager abnehmen.

-  Sicherungsring für Synchronkörper/Schiebemuffe 3. und 4. Gang abbauen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Synchronkörper/Schiebemuffe 3. und 4. Gang mit Synchronring 4. Gang abpressen

  1. Trennvorrichtung 22... 115 mm, z. B. -Kukko 17/2-

-  Die Trennvorrichtung-A- unter den Synchronring 4. Gang ansetzen.

-  Den Synchronring 4. Gang beim Zusammenbau ersetzen.

-  Synchronring 4. Gang abnehmen.

-  Schaltrad 4. Gang abnehmen.

-  Sicherungsring oberhalb Nadellager für Schaltrad 4. Gang abbauen.

-  Nadellager für Schaltrad 4. Gang abnehmen.

-  Anlaufscheiben für 4. und 5. Gang abnehmen, mit Scheibe. abnehmen.

-  Schaltrad 5. Gang abnehmen.

-  Nadellager für Schaltrad 5. Gang abnehmen.

-  Synchronring 5. Gang abnehmen.

-  Sicherungsring für Schiebemuffe/Synchronkörper für 5. und R. Gang abbauen.

-  Schiebemuffe/Synchronkörper für 5. und R. Gang abnehmen.

Abtriebswelle zusammenbauen

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Synchronring 1. 3. - 5. Gang auf Verschleiß prüfen

-  Synchronring auf den Konus des Schaltrads drücken und Spaltmaß -a- mit einer Fühlerblattlehre messen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF



Synchronring 2. Gang auf Verschleiß prüfen

-  Synchronring, Außenring und Innenring auf den Konus des Schaltrads drücken und Spaltmaß -a- mit einer Fühlerblattlehre messen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF



Schiebemuffe und Synchronkörper 1., 2., 3. und 4. Gang zerlegen und zusammenbauen

  1. Feder
  2. Sperrstück
  3. Schiebemuffe
  4. Synchronkörper

-  Schiebemuffe über den Synchronkörper schieben.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Zusammenbau Schiebemuffe/Synchronkörper 1., 2., 3. und 4. Gang

Schiebemuffe ist über den Synchronkörper geschoben.

-  Sperrstücke einsetzen und Federn um 120º versetzt montieren. Die Feder muss mit dem abgewinkelten Ende in das hohle Sperrstück greifen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Schiebemuffe und Synchronkörper 5. und R. Gang zerlegen und zusammenbauen

  1. Feder
  2. Sperrstück
  3. Synchronkörper
  4. Schiebemuffe
  5. Anschlagring, abbauen  einbauen

-  Schiebemuffe über den Synchronkörper schieben.

-  Sperrstücke -2- einsetzen und Federn -1- um 120º versetzt montieren.

-  Anschlagring -5- einbauen

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Anschlagring für Sperrstücke von Schiebemuffe mit Synchronkörper für 5. und R. Gang abbauen

-  Rohrstück -2010- in den Synchronkörper/Anschlagring drücken. Dabei wechselseitig Anschlagring aus Synchronkörper heraushebeln.

-  Der Anschlagring muss sich vollständig auf dem Rohrstück -2010- befinden.

-  Anschlagring gemeinsam mit Rohrstück -2010- abnehmen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Anschlagring für Sperrstücke an Schiebemuffe mit Synchronkörper für 5. und R. Gang anbauen

-  Anschlagring gemeinsam mit Rohrstück -2010- in Synchronkörper/Schiebemuffe 5. Gang einsetzen.

Die 3 Stege -Pfeil 1- arretieren in den 3 Aussparungen -Pfeil 2- für Sperrstücke des Synchronkörpers. (Hier sind nur 2 Stege und 2 Aussparungen dargestellt.)

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


-  Rohrstück -2010- abnehmen, dabei müssen die Stege -Pfeile- im Synchronkörper einrasten.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Einbaulage Schiebemuffe/Synchronkörper für 5. und R. Gang

-  Schiebemuffe/Synchronkörper für 5. und R. Gang aufsetzen.

-  Sicherungsring einbauen.

-  Synchronring 5. Gang einlegen.

-  Schaltrad 5. Gang mit Nadellager aufsetzen.

-  Anlaufscheiben für 4. und 5. Gang montieren  und.

-  Schaltrad 4. Gang mit Nadellager aufsetzen.

-  Sicherungsring einbauen.

-  Synchronring 4. Gang auflegen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Synchronkörper mit Schiebemuffe 3. und 4. Gang aufpressen

-  Sicherungsring einbauen.

-  Synchronring 3. Gang einlegen.

-  Schaltrad 3. Gang mit Nadellager aufsetzen.

-  Anlaufscheiben für 2. und 3. Gang montieren  und.

-  Schaltrad 2. Gang mit Nadellager aufsetzen.

-  Sicherungsring einbauen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Einbaulage Außenring, Innenring und Synchronring 2. Gang

-  Innenring -A- auf das Schaltrad legen.

-  Außenring -B- auflegen.

-  Synchronring -C- auflegen.

-  Synchronring 2. Gang auflegen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Einbaulage Schiebemuffe/Synchronkörper für 1. und 2. Gang

-  Schiebemuffe/Synchronkörper 1. und 2. Gang aufsetzen.

-  Sicherungsring einbauen.

-  Synchronring 1 Gang einlegen.

-  Schaltrad 1. Gang mit Nadellager aufsetzen.

-  Anlaufscheibe für 1. Gang  auflegen.

 
Hinweis

Innenring/Kegelrollenlager für Lagerung im Getriebegehäuse aufpressen

-  Sicherungsring einbauen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Abtriebswelle einstellen

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


(Einstellscheibe für Abtriebswelle bestimmen)

Eine Neueinstellung der Abtriebswelle ist erforderlich, wenn folgende Bauteile ersetzt werden:

Einstellübersicht

Voraussetzung:

-  Rücklaufwelle ausbauen.

-  Außenring/Kegelrollenlager mit einer 1,40 mm dicken Einstellscheibe in das Kupplungsgehäuse einpressen  oder.

-  Abtriebswelle in das Getriebegehäuse setzen.

-  Kupplungsgehäuse aufsetzen und Schrauben über Kreuz mit Anzugsdrehmoment  anziehen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


-  Messwerkzeuge montieren.

-  Messuhr (3 mm Messbereich) mit 1 mm Vorspannung auf "0" stellen.

-  Befestigungsschrauben Kupplungsgehäuse/Getriebegehäuse über Kreuz lösen, bis die Schrauben das Kupplungsgehäuse bzw. die Abtriebswelle frei geben.

-  Messwert an der Messuhr ablesen und notieren (Beispiel: 0 60 mm).

Einstellscheibe bestimmen

Die vorgeschriebene Lagervorspannung wird erreicht, wenn von der eingelegten Einstellscheibe (1,40 mm) der ermittelte Messwert (0,60 mm) abgezogen und ein konstanter Wert für Pressung (0,20 mm) zugegeben wird.

Beispiel:

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF



-  Dicke der Einstellscheibe nach Tabelle festlegen.

-  Teilenummer der Einstellscheibe → Elektronischen Teilekatalog (ETKA).

-  Kupplungsgehäuse abnehmen und Außenring/Kegelrollenlager ausziehen.

  1. Gegenstütze, z. B. -Kukko 22/2-
  2. Innenauszieher 36... 46 mm, z. B. -Kukko 21/6-

-  Die eingelegte Einstellscheibe (1,40 mm dick) aus dem Kupplungsgehäuse entnehmen.

Unterschiedliche Toleranzen ermöglichen es, die erforderliche Scheibendicke genau auszumessen.

Ist die gemessene Scheibendicke größer als in der Tabelle aufgelistet, können 2 Scheiben, die dem gemessenen Wert entsprechen, eingebaut werden.

Tabelle der Einstellscheiben

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF



-  Außenring/Kegelrollenlager mit einer 1,40 mm dicken Einstellscheibe in das Kupplungsgehäuse einpressen  oder.

Kontrollmessung durchführen

-  Messwerkzeuge montieren.

-  Messuhr (3 mm Messbereich) mit 1 mm Vorspannung auf "0" stellen.

-  Befestigungsschrauben Kupplungsgehäuse/Getriebegehäuse über Kreuz lösen, bis die Schrauben das Kupplungsgehäuse bzw. die Abtriebswelle frei geben.

-  Die Messuhr darf jetzt bei richtig ausgewählter Einstellscheibe einen Wert von 0,15 mm bis 0,25 mm anzeigen.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Rücklaufwelle

Rücklaufwelle aus- und einbauen

-  Kupplungsgehäuse abbauen.

-  Rücklaufrad mit Rollenlager und Anlaufscheiben abnehmen.

-  Die Rücklaufwelle mit einer Zange aus dem Getriebegehäuse herausziehen.

Die Rücklaufwelle wird beim Ausbau beschädigt

-  Neue Rücklaufwelle vorsichtig mit einem Kunststoffhammer eintreiben.

Maß - a - = 41,5 mm

-  Rücklaufrad; Rollenlager und Anlaufscheiben montieren.

-  Kupplungsgehäuse montieren.

VW UP. 5 Gang-Schaltgetriebe 0CF


Antriebswelle

Montageübersicht - Antriebswelle   Hinweis Beim Einbau neuer Zahnräder oder einer neuen Antriebswelle technische Daten  und → Elektronischen Teilekatalog (ETKA) beachten. Z ...

Achsantr., Ausglgetr., Diffsperre.

...

Siehe auch:

Handbremse
Abb. 100 Zwischen den Vordersitzen: Handbremse. Lesen und beachten Sie zuerst die einleitenden Informationen und Sicherheitshinweise⇒Einleitung zum Thema Handbremse anziehen Handbremshebel bei gedrückter Sperrtaste ⇒ Abb. 100  (Pfei ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org