Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Radio / Radio - Navigationssysteme

Volkswagen Up! Reparaturanleitung / Kommunikation / Infotainment / Radio / Radio - Navigationssysteme

Aufbau Radio / Radio-Navigationssysteme

Radioanlage "RCD 215"

Ansicht Radio "RCD 215"

Die Radioanlage "RCD 215" besteht aus dem Radio und den Lautsprechern. Weitere Informationen finden Sie im Kapitel Soundsystem

 
Hinweis

Eigenschaften "RCD 215"

Das Radio "RCD 215" besitzt folgende Geräteeigenschaften:

Das im Radio integrierte CD-Laufwerk kann folgende CD-Formate abspielen:

 
Hinweis

Die Antenne ist als Dachantenne konzipiert und umfasst keine "Diversity-Funktion".

Anti-Diebstahl-Codierung

Das Radio ist mit einer elektronischen Komfortdiebstahlsicherung ausgestattet, die in Verbindung mit dem Schalttafeleinsatz wirksam ist.

Nach dem Abklemmen der Versorgungsspannung des Radios ist dieses beim Wiederanschluss an die Versorgungsspannung ohne erneute Eingabe des Diebstahlcodes betriebsbereit. Voraussetzung ist, dass die Erstaktivierung der elektronischen Diebstahlsicherung erfolgt ist und dass das Radio im gleichen Fahrzeug wieder angeschlossen wird.

Die Ermittlung des Diebstahlcodes erfolgt über den Fahrzeugdiagnosetester. Die früher verwandte Radiokarte und der Aufkleber auf dem Radio sind entfallen.

Code der Anti-Diebstahl-Codierung ermitteln

 
Hinweis

Zur Ermittlung des Diebstahlcodes muss der Fahrzeugdiagnosetester "online" verbunden sein (Netzwerk-Anschluss) und der Anwender muss über eine gültige Berechtigung für das Programm zur Abfrage von Radiocodes verfügen.

VW UP. Kommunikation


Benötigte Spezialwerkzeuge, Betriebseinrichtungen, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

Diebstahlcode der elektronischen Diebstahlsicherung über Fahrzeugdiagnosetester ermitteln:

Im Fahrzeugdiagnosetester die "Geführte Fehlersuche" oder "Geführten Funktionen" auswählen.

 
Hinweis

Beim Einbau von neuen bzw. nicht ans Fahrzeug angepassten Radios bzw. Radio-Navigationssystemen kann es vorkommen, dass das Testgerät die Gerätenummer des Radios bzw. des Radio-Navigationssystems nicht auslesen kann. In diesem Fall geben Sie die Gerätenummer bitte manuell ein. Sie ist auf einem Aufkleber auf dem Gerät ablesbar und zusätzlich auf der Geräteseite eingeprägt.

Abschließend wird der ermittelte Radiocode auf dem Display des Testgeräts angezeigt.

Die Eingabe des Diebstahlcodes in das Radio bzw. Radio-Navigationssystem müssen Sie nun manuell vornehmen.

Elektronische Diebstahlsicherung deaktivieren:

-  Radio einschalten.

Das Gerät zeigt automatisch für die Dauer von ca. 10 Sekunden "SAFE" und anschließend dauerhaft "1000" an. Es bedarf hierzu keiner Tasterbetätigung.

Im Display wird oberhalb der Multifunktionstasten die Position der einzustellenden Codenummer durch ein "_X _" angezeigt.

-  Mit den angezeigten Multifunktionstasten die zuvor ermittelte Codenummer in der richtigen Reihenfolge eingeben. Die jeweilige Taste so oft nacheinander drücken, bis die richtige Ziffer in der Mitte des Displays angezeigt wird.

-  Anschließend die Multifunktionstaste unter dem Schriftzug "O. K." drücken. Das Gerät ist wieder betriebsbereit und schaltet in den letzten Betriebszustand.

 
Hinweis

Wenn Sie beim Aufheben der elektronischen Sperre eine falsche Codenummer eingeben, erscheint im Display "SAFE" blinkend und dann erneut "1000". Jetzt können Sie den gesamten Vorgang noch einmal wiederholen. Die Anzahl der Versuche wird Ihnen im Display angezeigt. Wenn erneut eine falsche Codenummer eingegeben wird, ist das Gerät für ca. 1 Stunde gesperrt. Das heißt, es kann nicht in Betrieb genommen werden. Sie erkennen diese Sperre daran, dass dauerhaft "SAFE" angezeigt wird. Nach Ablauf von einer Stunde, in der das Gerät und die Zündung eingeschaltet sein müssen, erlischt die Anzeige der Versuche. Sie können die elektronische Sperre wieder, wie zuvor beschrieben aufheben. Der Zyklus "2 Versuche, eine Stunde gesperrt" gilt weiterhin.

VW UP. Kommunikation


Portables Navigations- und Infotainmentsystem -J982-

Ansicht portables Navigations- und Infotainmentsystem -J982-

Eigenschaften portables Navigations- und Infotainmentsystem -J982-

 
Hinweis

Eigenschaften portables Navigations- und Infotainmentsystem -J982-

Das portable Navigations- und Infotainmentsystem -J982- besitzt eine umfassende Anzahl an Funktionen und Multimediainhalten.

Die Haupteigenschaften vom portablen Navigations- und Infotainmentsystem -J982- sind:

Allgemeine Eigenschaften:

Navigationsfunktionen:

Freisprechanlagenfunktionen:

Radiofunktionen

Mediafunktionen:

Ecofunktionen:

Bordcomputer:

Zusätzliche Anzeigen

Fehlersuche

Zur Fehlersuche ist der → Fahrzeugdiagnosetester in der Funktion "Geführte Fehlersuche" oder "Geführte Funktionen" zu verwenden.

VW UP. Kommunikation


Einbauorteübersicht - Radio / Radio-Navigationssysteme

Einbauorteübersicht - "RCD 215" und portables Navigations- und Infotainmentsystem -J982-

VW UP. Kommunikation


  1. portables Navigations- und Infotainmentsystem -J982-
    • portables Navigations- und Infotainmentsystem -J982-
  2. Radio -R-
    • RCD 215
    • aus- und einbauen
    • Übersicht der Steckverbindungen
    • Anti-Diebstahl-Codierung
  3. Antenne -R11-
    • eingebaut als einfache Kurzstabantenne auf dem Dach hinten
    • weitere Informationen im Kapitel Antennenanlagen
  4. Tieftonlautsprecher hinten rechts -R17- und Tieftonlautsprecher hinten links -R15-
    • In den Seitenwandverkleidungen im Fahrgastraum links und rechts eingebaut
    • weitere Informationen im Kapitel Soundsystem
  5. Tieftonlautsprecher vorn rechts -R23- und Tieftonlautsprecher vorn links -R21-
    • eingebaut in den Türen links und rechts
    • Mitteltöne werden über Tiefton- und Hochtonlautsprecher wiedergegeben.
    • weitere Informationen im Kapitel Soundsystem
  6. Hochtonlautsprecher vorn rechts -R22- und Hochtonlautsprecher vorn links -R20-
    • eingebaut in der A-Säulen-Verkleidung links und rechts
    • weitere Informationen im Kapitel Soundsystem

Radio / Radio-Navigationssysteme aus- und einbauen

"RCD 215" aus- und einbauen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Kommunikation


Ausbauen:

VW UP. Kommunikation


-  Umluftschalter -1- in Pfeilrichtung abnehmen.

VW UP. Kommunikation


-  Blende -1- mit Demontagekeil -3409--Pfeile- ausclipsen und Blende -1- abnehmen.

VW UP. Kommunikation


-  Schrauben (1,5 Nm) herausdrehen.

VW UP. Kommunikation


-  Schaltereinheiten -Pfeile- mit Hilfe vom Demontagekeil -3409- herausnehmen und Steckverbindungen trennen.

VW UP. Kommunikation


-  Entriegelungswerkzeug für Radio -T10057-, in die vorgesehen Öffnungen -Pfeile- bis zur Verrastung einschieben.

-  Radio mit der Blende herausziehen und Antennensteckverbindung trennen.

VW UP. Kommunikation


-  Steckerarretierung -A- zusammendrücken und Arretierungsbügel in Richtung -B- schwenken.

Einbauen:

Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

VW UP. Kommunikation


Schnittstelle für portables Navigations- und Infotainmentsystem -J983- aus- und einbauen

 
Hinweis

Die Schnittstelle für portables Navigations- und Infotainmentsystem -J983- ist nur in Verbindung mit dem Leitungsstrang auszubauen.

VW UP. Kommunikation


  1. Schnittstelle für portables Navigations- und Infotainmentsystem -J983-
  2. Knotenpunkt KSK Dachantenne
  3. 12-poliger Stecker integriert im Quadblockstecker am Radio
  4. Antennenanschluss am Radio
  5. Antennenverbindungsstecker
  6. Splitter für Antenne

Ausbauen:

-   "Radio / Radio-Navigationssysteme aus- und einbauen"

-  Bedienungs- und Anzeigeeinheit für Klimaanlage ausbauen → Klimaanlage.

oder

-  Bedienungs- und Anzeigeeinheit für Heizung ausbauen → Heizung.

-  Halter und ggf. portables Navigations- und Infotainmentsystem -J982- abnehmen.

-  Schrauben -Pfeile- herausdrehen.

-  12- poligen Stecker aus dem Quadblockstecker herausnehmen.

-  Antennenleitung vom Radio trennen.

VW UP. Kommunikation


-  Haltewinkel -1- aus der Halterung -2- clipsen.

-  Halteklammern des Leitungsstrangs abziehen.

-  Schnittstelle für portables Navigations- und Infotainmentsystem -J983- mit Leitungsstrang nach oben herausnehmen.

Einbauen:

Der Einbau erfolgt sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge.

 
Hinweis

Beim Einbau darauf achten, dass die Leitungen richtig verlegt sind, um Beschädigungen zu vermeiden.

VW UP. Kommunikation


Steckerbelegungen

Steckerbelegung "RCD 215"

VW UP. Kommunikation


  1. Mehrfachsteckverbindung 1, 8-fach, Lautsprecherausgänge
    • Kontaktbelegung
  2. Mehrfachsteckverbindung 2, 8-fach, Spannungsversorgung, CAN-Bus
    • Kontaktbelegung
  3. Mehrfachsteckverbindung 3, 12-fach, Telefonsignaleingang, Telefonstummschaltung
    • Kontaktbelegung
  4. Mehrfachsteckverbindung 4, 12-fach, AUX-Eingang Audio, CD-Wechslersteuerung und CD-Audio-Eingangssignale
    • Kontaktbelegung
  5. Steckverbindung 5, Antennenanschluss
    • Steckerfarbe beige
    • Anschluss für Antennenleitung zur Antenne

Mehrfachsteckverbindung 1, 8-fach, Lautsprecherausgänge

  1. Lautsprecher hinten rechts, plus
  2. Lautsprecher vorn rechts, plus
  3. Lautsprecher vorn links, plus
  4. Lautsprecher hinten links, plus
  5. Lautsprecher hinten rechts, minus
  6. Lautsprecher vorn rechts, minus
  7. Lautsprecher vorn links, minus
  8. Lautsprecher hinten links, minus

VW UP. Kommunikation


Mehrfachsteckverbindung 2, 8-fach, Spannungsversorgung, CAN-Bus

  1. CAN-Bus High
  2. CAN-Bus Low
  3. nicht belegt
  4. Minusanschluss, Klemme 31
  5. nicht belegt
  6. nicht belegt
  7. Plusanschluss, Klemme 30
  8. Steuersignal für Anti-Diebstahl-Codierung, SAFE

VW UP. Kommunikation


Mehrfachsteckverbindung 3, 12-fach, Telefonsignaleingang, Telefonstummschaltung

VW UP. Kommunikation


Mehrfachsteckverbindung 4, 12-fach, AUX-Eingang Audio, CD-Wechslersteuerung und CD-Audio-Eingangssignal

  1. nicht belegt
  2. nicht belegt
  3. PID Audio, minus
  4. PID Spannungsversorgung, plus
  5. nicht belegt
  6. PID, Bus DATA OUT
  7. PID, Minus
  8. PID Audio Links
  9. PID Audio rechts
  10. PID Steuersignal
  11. PID, Bus DATA IN
  12. nicht belegt

VW UP. Kommunikation


Infotainment

...

Soundsystem

Einbauorteübersicht - Soundsystem   Hinweis In Verbindung mit dem Radio besteht die Lautsprecheranlage vorn aus einem 2-Wege-System mit jeweils einem Tieftonlautsprecher in den vorderen ...

Siehe auch:

Saugrohr
Montageübersicht - Saugrohr Schraube 3 Stück 7 Nm Drosselklappensteuereinheit -J338- reinigen 6-poliger Stecker Kontakte vergoldet aus- und einbauen  "Drosselklappensteuereinheit -J338- aus- und einbauen" Bei Er ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org