Volkswagen Up! Handbücher

Volkswagen Up! Reparaturanleitung :: Kraftstoffpumpe

Kraftstoffpumpe prüfen

Funktion und Spannungsversorgung prüfen

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

Prüfbedingungen:

Prüfablauf:

 
Hinweis

Die Funktion der Kraftstoffpumpe wird mit der Stellglieddiagnose geprüft.

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten.

-  Sauberkeitsregeln beachten.

-  Fahrzeugdiagnosetester-1- wie folgt anschließen:

-  Stecker der Diagnoseleitung -2- auf den Diagnoseanschluss im Fahrerfußraum stecken.

-  Zündung einschalten.

-  Auf dem Display nacheinander die Schaltflächen für Fahrzeug-Eigendiagnose, Motorelektronik und Stellglieddiagnose drücken.

-  Auf dem Display die rechte Pfeiltaste bis zur Stellglieddiagnose der Kraftstoffpumpenelektronik drücken.

Die Kraftstoffpumpe muss nun anlaufen.

 
Hinweis

-  Zündung ausschalten.

Kraftstoffpumpe läuft nicht an:

-  Sitzbank ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Abdeckung -1- mit dem Demontagekeil -3409- an den Halterasten ausclipsen -Pfeile-.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Stecker -1- auf festen Sitz prüfen, indem am Stecker, ohne die Verriegelung zu drücken gezogen wird. War der Stecker nicht richtig gesteckt, Funktionsprüfung der Kraftstoffpumpe wiederholen.

-  Stecker -1- entriegeln und abziehen.

-  Kontakte am Stecker und an der Kraftstofffördereinheit -3- auf Beschädigungen prüfen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Adapter für Messtechnik/DSO (5-polig) -VAS 5565- an den Stecker und an die Kraftstofffördereinheit.

-  Handmultimeter -V.A.G 1526D- an die Leitungen -1- und -5- des Adapters für Messtechnik/DSO (5-polig) -VAS 5565- anschließen.

-  Stellglieddiagnose erneut einleiten und Spannung an der Kraftstoffpumpe messen.

Spannungsversorgung nicht i. O.:

-  Leitungsunterbrechung nach Stromlaufplan ermitteln und beseitigen → Stromlaufpläne, Fehlersuche Elektrik und Einbauorte.

Spannungsversorgung i. O.:

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffleitung steht unter Druck!

Verletzungsgefahr der Augen und der Haut durch Kraftstoff.

Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Öffnen der Verbindungsstelle Druck abbauen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Kraftstoffleitung -2- von der Kraftstofffördereinheit -3- abziehen. Steckkupplungen trennen.

-  Stecker -1- entriegeln und abziehen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Verschlussring mit dem Schlüssel für Überwurfmutter -3217- öffnen.

-  Prüfen, ob die elektrischen Leitungen zwischen Flansch und Kraftstoffpumpe angeschlossen sind.

-  Kontakte auf Beschädigung prüfen.

Ist keine Leitungsunterbrechung festzustellen:

-  Kraftstoffpumpe defekt, Kraftstofffördereinheit ersetzen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


Kraftstoffdruck prüfen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Sicherheitsmaßnahmen beachten.

-  Sauberkeitsregeln beachten.

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffleitung steht unter Druck!

Verletzungsgefahr der Augen und der Haut durch Kraftstoff.

Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Öffnen der Verbindungsstelle Druck abbauen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Vorlaufleitung -1- (schwarz) abziehen und den ausfließenden Kraftstoff mit einem Putzlappen auffangen. Steckkupplungen trennen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Druckmessgerät -VAS 6550- mit Adapter -VAS 6550/1- und -VAS 6550/2- an die Kraftstoffvorlaufleitung anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/1- an die Kraftstoffvorlaufleitung zum Motor und an den Anschluss -B- anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/2- an den Anschluss -A- vom Druckmessgerät -VAS 6550- anschließen.

-  Kraftstoffleitung zum Kraftstoffbehälter mit dem Druckmessgerät -VAS 6550- durch die Schlauchleitung -VAS 6550/2- verbinden.

-  Den festen Sitz der Steckkupplungen durch Gegenziehen prüfen!

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Darauf achten, dass der Ablasshahn -C- am Druckmessgerät -VAS 6550--1- geschlossen ist.

-  Die Absperrhähne -A- und -B- müssen am Druckmessgerät -VAS 6550--1- geöffnet sein.

-  Fahrzeugdiagnosetester anschließen.

-  Auf dem Display nacheinander die Schaltflächen drücken.

 
Hinweis

Kraftstoffpumpe wird jetzt angesteuert, damit Kraftstoffdruck aufgebaut wird.

-  Kraftstoffdruck am Druckmanometer ablesen.

Ist der Kraftstoffdruck i. O., den Haltedruck prüfen.

Wird der Sollwert überschritten:

-  Kraftstofffördereinheit ersetzen.

Wird der Sollwert nicht erreicht:

-  Kraftstoffleitung auf mögliche Verengungen (Knicke) oder Verstopfungen prüfen.

-  Kraftstoffleitung auf Dichtigkeit und Beschädigungen prüfen.

Wird kein Fehler festgestellt:

Kraftstoffdruck an der Koppelstelle am Unterboden prüfen, dazu folgendermaßen vorgehen:

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffleitung steht unter Druck!

Verletzungsgefahr der Augen und der Haut durch Kraftstoff.

Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Öffnen der Verbindungsstelle Druck abbauen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Kraftstoffvorlaufleitung -2- trennen. Steckkupplungen trennen.

-  Den ausfließenden Kraftstoff mit einem Putzlappen auffangen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Druckmessgerät -VAS 6550- mit Adapter -VAS 6550/1- und -VAS 6550/2- an die Steckkupplungen der Kraftstoffvorlaufleitung anschließen.

-  Adapter -VAS 6550/1- an die Kraftstoffleitung zum Motorraum und am Absperrhahn -B- anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/2- an die Kraftstoffleitung zum Kraftstoffbehälter und am Absperrhahn -A- anschließen.

-  Den festen Sitz der Steckkupplungen durch Gegenziehen prüfen!

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Darauf achten, dass der Ablasshahn -C- am Druckmessgerät -VAS 6550--1- geschlossen ist.

-  Die Absperrhähne -A- und -B- müssen am Druckmessgerät -VAS 6550--1- geöffnet sein.

-  Stellglieddiagnose wiederholen, damit Kraftstoffdruck aufgebaut wird.

-  Absperrhahn -B- langsam schließen. Der Druck muss auf min 3,0 ... 3,3 bar ansteigen. Sind die 3,0 ... 3,3 bar erreicht, Absperrhahn sofort wieder öffnen!

Wird der Sollwert erreicht:

-  Kraftstoffpumpe i. O. Kraftstoffleitung zum Motorraum auf mögliche Verengungen (Knicke) oder Verstopfungen prüfen.

-  Kraftstoffleitung auf Dichtigkeit und Beschädigungen prüfen.

Wird der Sollwert nicht erreicht:

Kraftstoffdruck an der Kraftstofffördereinheit prüfen, dazu folgendermaßen vorgehen:

-  Sitzbank ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Abdeckung -1- mit dem Demontagekeil -3409- an den Halterasten ausclipsen -Pfeile-.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Stecker -1- auf festen Sitz prüfen, indem am Stecker, ohne die Verriegelung zu drücken gezogen wird. War der Stecker nicht richtig gesteckt, Funktionsprüfung der Kraftstoffpumpe wiederholen.

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffleitung steht unter Druck!

Verletzungsgefahr der Augen und der Haut durch Kraftstoff.

Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Öffnen der Verbindungsstelle Druck abbauen.

-  Kraftstoffvorlaufleitung -2- von der Kraftstofffördereinheit trennen. Steckkupplungen trennen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Druckmessgerät -VAS 6550- mit Adapter -VAS 6550/1- und Adapter -VAS 6550/2- zwischen der Kraftstoffleitung und der Kraftstofffördereinheit anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/1- zwischen die Kraftstoffleitung und Absperrhahn -B- anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/2- zwischen die Kraftstofffördereinheit und Absperrhahn -A- anschließen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Darauf achten, dass der Ablasshahn -C- am Druckmessgerät -VAS 6550--1- geschlossen ist.

-  Die Absperrhähne -A- und -B- müssen am Druckmessgerät -VAS 6550--1- geöffnet sein.

-  Stellglieddiagnose wiederholen, damit Kraftstoffdruck aufgebaut wird.

-  Absperrhahn -B- langsam schließen. Der Druck muss auf min 3,0 ... 3,3 bar ansteigen. Sind die 3,0 ... 3,3 bar erreicht, Absperrhahn sofort wieder öffnen!

Wird der Sollwert erreicht:

-  Kraftstoffpumpe i. O. Kraftstoffleitung zum Motorraum auf mögliche Verengungen (Knicke) oder Verstopfungen prüfen.

-  Kraftstoffleitung auf Dichtigkeit und Beschädigungen prüfen.

Wird der Sollwert nicht erreicht:

-  Kraftstofffördereinheit ausbauen  und auf Verschmutzungen prüfen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Prüfen ob, alle Schläuche angeschlossen, sind -Pfeile-.

Wird kein Fehler festgestellt:

-  Kraftstoffpumpe defekt, die Kraftstofffördereinheit ersetzen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


Haltedruck prüfen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


Prüfbedingungen:

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten.

-  Sauberkeitsregeln beachten.

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffvorlaufleitung steht unter Druck! Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Abziehen des Schlauchs Druck abbauen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Vorlaufleitung -1- (schwarz) abziehen und den ausfließenden Kraftstoff mit einem Putzlappen auffangen. Steckkupplungen trennen.

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffleitung steht unter Druck!

Verletzungsgefahr der Augen und der Haut durch Kraftstoff.

Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Öffnen der Verbindungsstelle Druck abbauen.

-  Den ausfließenden Kraftstoff mit einem Putzlappen auffangen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Druckmessgerät -VAS 6550- mit Adapter -VAS 6550/1- und -VAS 6550/2- an die Kraftstoffvorlaufleitung anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/1- an die Kraftstoffvorlaufleitung zum Motor anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/2- an den Anschluss -A- vom Druckmessgerät -VAS 6550- anschließen.

-  Kraftstoffleitung zum Kraftstoffbehälter mit dem Druckmessgerät -VAS 6550- durch die Schlauchleitung -VAS 6550/2- verbinden.

-  Den festen Sitz der Steckkupplungen durch Gegenziehen prüfen!

Prüfablauf:

-  Fahrzeugdiagnosetester anschließen.

 
Hinweis

-  Kraftstoffdruck am Druckmanometer ablesen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Darauf achten, dass der Ablasshahn -C- am Druckmessgerät -VAS 6550--1- geschlossen ist.

-  Die Absperrhähne -A- und -B- müssen am Druckmessgerät -VAS 6550--1- geöffnet sein.

-  Fahrzeugdiagnosetester anschließen.

-  Auf dem Display nacheinander die Schaltflächen drücken.

 
Hinweis

Kraftstoffpumpe wird jetzt angesteuert, damit Kraftstoffdruck aufgebaut wird.

-  Kraftstoffdruck am Druckmanometer ablesen.

-  Druckabfall am Druckmanometer beachten. Der Druck darf nach 10 Minuten nicht um mehr als 1,0 bar abfallen.

Fällt der Druck ab:

-  Alle Kraftstoffleitungen auf Dichtigkeit und Beschädigungen prüfen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


Wenn kein Fehler festzustellen ist:

-  Darauf achten, dass der Ablasshahn -C- am Druckmessgerät-1- geschlossen ist.

-  Die Absperrhähne -A- und -B- sind am Druckmessgerät-1- geöffnet.

-  Kraftstoffpumpe mit der Stellglieddiagnose ansteuern, damit Kraftstoffdruck aufgebaut wird.

-  Nachdem sich der Druck aufgebaut hat, sofort den Absperrhahn -B- vom Druckmessgerät schließen. Der Hebel zeigt dann quer zur Durchflussrichtung.

Fällt der Druck jetzt wieder ab (Undichtigkeit kraftstoffbehälterseitig):

Die Undichtigkeit ist kraftstoffbehälterseitig zu suchen, dazu folgendermaßen vorgehen.

Fällt der Druck jetzt nicht mehr ab (Undichtigkeit motorseitig):

 
Hinweis

Die Undichtigkeit ist motorseitig zu suchen. Haltedruckprüfung wiederholen. Diesmal aber Absperrhahn -A- schließen, um festzustellen, ob tatsächlich motorseitig eine Undichtigkeit vorliegt.

Wenn motorseitig eine Undichtigkeit vorliegt.

-  Die Kraftstoffleitungen äußerlich auf Dichtigkeit prüfen.

-  Kraftstoffverteiler und die Einspritzventile äußerlich auf Dichtigkeit prüfen.

Wird kein Fehler festgestellt:

-  Dichtigkeit der Einspritzventile prüfen.

Haltedruck am Unterboden prüfen:

Haltedruck an der Koppelstelle am Unterboden prüfen, dazu folgendermaßen vorgehen:

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffleitung steht unter Druck!

Verletzungsgefahr der Augen und der Haut durch Kraftstoff.

Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Öffnen der Verbindungsstelle Druck abbauen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Kraftstoffvorlaufleitung -2- trennen. Steckkupplungen trennen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Druckmessgerät -VAS 6550- mit Adapter -VAS 6550/1- und -VAS 6550/2- an die Steckkupplungen der Kraftstoffvorlaufleitung anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/1- zwischen die Kraftstoffleitung zum Motorraum und Absperrhahn -B- anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/2- zwischen die Kraftstoffleitung zum Kraftstoffbehälter und Absperrhahn -A- anschließen.

-  Darauf achten, dass der Ablasshahn geschlossen ist und die Absperrhähne geöffnet sind.

-  Kraftstoffpumpe mit der Stellglieddiagnose ansteuern, damit Kraftstoffdruck aufgebaut wird.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Nachdem sich der Druck aufgebaut hat, sofort den Absperrhahn -B- vom Druckmessgerät schließen. Der Hebel zeigt dann quer zur Durchflussrichtung.

Fällt der Druck jetzt nicht mehr ab:

 
Hinweis

Die Undichtigkeit ist an der Kraftstoffleitung zwischen der Koppelstelle am Unterboden und der Koppelstelle im Motorraum zu suchen.

Fällt der Druck wieder ab:

Haltedruck an der Kraftstofffördereinheit prüfen, dazu folgendermaßen vorgehen:

-  Sitzbank ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Abdeckung -1- mit dem Demontagekeil -3409- an den Halterasten ausclipsen -Pfeile-.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Stecker -1- auf festen Sitz prüfen, indem am Stecker, ohne die Verriegelung zu drücken gezogen wird. War der Stecker nicht richtig gesteckt, Funktionsprüfung der Kraftstoffpumpe wiederholen.

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffleitung steht unter Druck!

Verletzungsgefahr der Augen und der Haut durch Kraftstoff.

Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Öffnen der Verbindungsstelle Druck abbauen.

-  Kraftstoffvorlaufleitung -2- von der Kraftstofffördereinheit trennen. Steckkupplungen trennen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Druckmessgerät -VAS 6550- mit Adapter -VAS 6550/1- und -VAS 6550/2- zwischen der Kraftstoffleitung und der Kraftstofffördereinheit anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/1- zwischen die Kraftstoffleitung und Absperrhahn -B- anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/2- zwischen die Kraftstofffördereinheit und Absperrhahn -A- anschließen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Darauf achten, dass der Ablasshahn -C- geschlossen ist und die Absperrhähne -A- und -B- geöffnet sind.

-  Kraftstoffpumpe mit der Stellglieddiagnose ansteuern, damit Kraftstoffdruck aufgebaut wird.

-  Nachdem sich der Druck aufgebaut hat, sofort den Absperrhahn -B- vom Druckmessgerät schließen. Der Hebel zeigt dann quer zur Durchflussrichtung.

Fällt der Druck jetzt nicht mehr ab:

 
Hinweis

Die Undichtigkeit ist an der Kraftstoffleitung zwischen der Koppelstelle am Unterboden und der Kraftstofffördereinheit zu suchen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


Fällt der Druck wieder ab:

-  Kraftstofffördereinheit ausbauen.

-  Prüfen ob, alle Schläuche angeschlossen, sind -Pfeile-.

-  Kraftstoffleitungen auf Dichtigkeit und Beschädigungen prüfen.

Wird kein Fehler festgestellt:

-  Kraftstofffördereinheit ersetzen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


Kraftstofffördermenge prüfen

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

 
Hinweis

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten.

-  Sauberkeitsregeln beachten.

-  Sitzbank ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

-  Abdeckung -1- mit dem Demontagekeil -3409- an den Halterasten ausclipsen -Pfeile-.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Stecker -1- auf festen Sitz prüfen, indem am Stecker, ohne die Verriegelung zu drücken gezogen wird. War der Stecker nicht richtig gesteckt, Funktionsprüfung der Kraftstoffpumpe wiederholen.

-  Stecker -1- entriegeln und abziehen.

-  Kontakte am Stecker und an der Kraftstofffördereinheit auf Beschädigung prüfen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Adapter für Messtechnik/DSO (5-polig) -VAS 5565- an den Stecker und an die Kraftstofffördereinheit anschließen.

-  Fernbedienung -V.A.G 1348/3A- an den Adapter -VAS 5565- und an die Batterie-Pluspolklemme im Motorraum anklemmen.

 
Hinweis

Dieser Arbeitsschritt dient lediglich dazu, die Kraftstoffpumpe bei stehendem Motor laufen zu lassen.

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffleitung steht unter Druck!

Verletzungsgefahr der Augen und der Haut durch Kraftstoff.

Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Öffnen der Verbindungsstelle Druck abbauen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Vorlaufleitung -1- (schwarz) abziehen und den ausfließenden Kraftstoff mit einem Putzlappen auffangen. Steckkupplungen trennen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Druckmessgerät -VAS 6550- mit der Schlauchleitung -VAS 6550/2- an die Kraftstoffvorlaufleitung vom Kraftstoffbehälter anschließen.

-  Druckregelventil -VAS 6550/4- an den Anschluss -B- vom Druckmessgerät -VAS 6550- anschließen.

-  Das offene Ende des Schlauchs vom Druckregelventil -VAS 6550/4- in ein Messgefäß halten.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Darauf achten, dass der Ablasshahn -C- am Druckmessgerät-1- geschlossen ist.

-  Die Absperrhähne -A- und -B- sind am Druckmessgerät-1- geöffnet.

-  Fernbedienung -V.A.G 1348/3A- drücken.

 
Hinweis

Kraftstoffpumpe für Vorförderung -G6- wird angesteuert!

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Mit dem Einstellrad am Druckregelventil-Pfeil- einen Gegendruck von 3,0 bar einstellen.

 
ACHTUNG!

Spritzgefahr! Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Gefäß vor den freien Anschluss, des Druckmessgerät -VAS 6550- halten.

-  Die Stellung des Einstellrads jetzt nicht mehr verändern.

-  Messgefäß entleeren.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Die Kraftstofffördermenge der Kraftstoffpumpe hängt von der Batteriespannung ab. Deshalb zusätzlich das Multimeter -V.A.G 1715- an die Abgänge -1- und -5- des Adapters für Messtechnik/DSO (5-polig) -VAS 5565- anschließen.

-  Fernbedienung 60 Sekunden lang betätigen und dabei die Spannung an der Kraftstoffpumpe messen.

-  Die geförderte Kraftstoffmenge mit dem Sollwert vergleichen.

Mindestfördermenge cm 3/60 s

Spannung an der Kraftstoffpumpe bei Motorstillstand und laufender Pumpe 12 Volt.

Sollwert: ca. 1050 cm 3/60 s.

Wird der Sollwert nicht erreicht:

-  Tankklappe öffnen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Verschlussdeckel -Pfeil- vom Kraftstoffeinfüllstutzen abnehmen.

-  Prüfung der Kraftstofffördermenge wiederholen.

-  Wird die Kraftstofffördermenge jetzt erreicht, die Entlüftung des Kraftstoffbehälters prüfen.

Wird der Sollwert nicht erreicht:

-  Kraftstoffleitungen auf mögliche Verengungen (Knicke) oder Verstopfungen prüfen.

-  Kraftstoffleitungen auf Dichtigkeit und Beschädigungen prüfen.

Wird kein Fehler festgestellt:

Kraftstofffördermenge an der Koppelstelle am Unterboden prüfen, dazu folgendermaßen vorgehen.

Kraftstofffördermenge an der Koppelstelle am Unterboden prüfen:

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Kraftstoffvorlaufleitung -2- trennen. Steckkupplungen trennen.

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffleitung steht unter Druck!

Verletzungsgefahr der Augen und der Haut durch Kraftstoff.

Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Öffnen der Verbindungsstelle Druck abbauen.

-  Den ausfließenden Kraftstoff mit einem Putzlappen auffangen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Druckmessgerät -VAS 6550- mit Schlauchleitung -VAS 6550/2- an den Absperrhahn -A- anschließen.

-  Druckmessgerät -VAS 6550- mit der Schlauchleitung -VAS 6550/2- an die Kraftstoffvorlaufleitung -1- vom Kraftstoffbehälter anschließen.

-  Druckregelventil -VAS 6550/4- an den Anschluss -B- vom Druckmessgerät -VAS 6550- anschließen.

-  Das offene Ende des Schlauchs vom Druckregelventil -VAS 6550/4- in ein Messgefäß halten.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Darauf achten, dass der Ablasshahn -C- am Druckmessgerät -VAS 6550--1- geschlossen ist.

-  Die Absperrhähne -A- und -B- müssen am Druckmessgerät -VAS 6550--1- geöffnet sein.

-  Prüfung wiederholen.

Wird der Sollwert erreicht:

-  Kraftstoffleitungen zum Motor auf mögliche Verengungen (Knicke) oder Verstopfungen prüfen.

-  Kraftstoffleitungen zum Motor auf Dichtigkeit und Beschädigungen prüfen.

Wird der Sollwert wieder nicht erreicht:

Kraftstofffördermenge an der Kraftstofffördereinheit prüfen, dazu folgendermaßen vorgehen:

 
ACHTUNG!

Die Kraftstoffleitung steht unter Druck!

Verletzungsgefahr der Augen und der Haut durch Kraftstoff.

Schutzbrille und Schutzbekleidung tragen, um Verletzungen und Hautkontakt zu vermeiden. Vor dem Lösen von Schlauchverbindungen Putzlappen um die Verbindungsstelle legen. Dann durch vorsichtiges Öffnen der Verbindungsstelle Druck abbauen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Kraftstoffleitung -2- abziehen. Steckkupplungen trennen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Druckmessgerät -VAS 6550- mit der Schlauchleitung -VAS 6550/2- an der Kraftstofffördereinheit -1- anschließen.

-  Schlauchleitung -VAS 6550/2- an den Anschluss -A- des Druckmessgerät -VAS 6550- anschließen.

-  Druckregelventil -VAS 6550/4- an den Anschluss -B- des Druckmessgerät -VAS 6550- anschließen.

-  Das offene Ende des Schlauchs vom Druckregelventil -VAS 6550/4- in ein Messgefäß halten.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Darauf achten, dass der Ablasshahn -C- am Druckmessgerät-1- geschlossen ist.

-  Die Absperrhähne -A- und -B- sind am Druckmessgerät-1- geöffnet.

-  Fernbedienung -V.A.G 1348/3A- drücken.

 
Hinweis

Kraftstoffpumpe für Vorförderung -G6- wird angesteuert!

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Mit dem Einstellrad am Druckregelventil-Pfeil- einen Gegendruck von 3,0 bar einstellen.

-  Die Stellung des Einstellrads jetzt nicht mehr verändern.

-  Messgefäß entleeren.

-  Prüfung der Kraftstofffördermenge an der Kraftstofffördereinheit wiederholen.

Wird die Mindestfördermenge jetzt erreicht:

-  Kraftstoffleitungen auf mögliche Verengungen (Knicke) oder Verstopfungen prüfen.

Wird die Mindestfördermenge wieder nicht erreicht:

-  Kraftstofffördereinheit ausbauen.

-  Filtersieb auf Verschmutzung prüfen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Prüfen ob, alle Schläuche angeschlossen, sind -Pfeile-.

Nur wenn bis jetzt kein Fehler festgestellt wurde:

-  Kraftstofffördereinheit ersetzen.

Die Kraftstofffördermenge wurde erreicht, trotzdem wird ein Fehler in der Kraftstoffversorgung vermutet:

-  Stromaufnahme der Kraftstoffpumpe prüfen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


Stromaufnahme prüfen

Benötigte Spezialwerkzeuge, Prüf- und Messgeräte sowie Hilfsmittel

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


 
Hinweis

-  Sicherheitsmaßnahmen beachten.

-  Sauberkeitsregeln beachten.

-  Sitzbank ausbauen → Karosserie-Montagearbeiten Innen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Dazu die Abdeckung -1- mit dem Demontagekeil -3409- an den Halterasten ausclipsen -Pfeile-.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Steckverbindung -1- auf festen Sitz prüfen, indem am Stecker, ohne die Verriegelung zu drücken gezogen wird. War der Stecker nicht richtig gesteckt, kann er einen Fehler verursacht haben.

-  Stecker -1- entriegeln und abziehen.

-  Kontakte am Stecker und an der Kraftstofffördereinheit auf Beschädigung prüfen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


-  Adapter für Messtechnik/DSO (5-polig) -VAS 5565- an den Stecker und an die Kraftstofffördereinheit stecken.

-  Stromzange -A- an das rote Kabel - mit der Aufschrift "Stromzange" - des Adapters für Messtechnik/DSO (5-polig) -VAS 5565- anschließen.

-  Motor starten und im Leerlauf laufen lassen.

-  Stromaufnahme der Kraftstoffpumpe messen.

 
Hinweis

Wenn die Stromaufnahme überschritten wird:

-  Kraftstofffördereinheit ausbauen.

-  Filtersieb auf Verschmutzung prüfen.

Prüfung i. O:

-  Kraftstoffpumpe defekt, die Kraftstofffördereinheit ersetzen.

VW UP. Kraftstoffversorgung - Benzinmotoren


Gasbetätigung

Montageübersicht - Gaspedalmodul Bremspedal aus- und einbauen → Bremsanlage Stecker schwarz Gaspedalmodul Gaspedalmodul aus- und einbauen Schraube 6 Nm ...

3-Zyl. Einspritzmotor, Zahnriemenantrieb (4-Ventiler)

...

Siehe auch:

Reparaturhinweise
Mindestaushärtezeiten für geklebte Scheiben   ACHTUNG! Für das Ersetzen von geklebten Scheiben wurden besondere Anforderungen gestellt. Zu diesen gehört, dass z. B. eine neu eingeklebte Frontscheibe nach einer vorgeschriebenen Mindestaushärtezeit die ...

© 2016-2021 Copyright www.upde.org